Taubenschwänzchen-Tele

Ich hatte mich schon gefragt, warum ich diesem Tier so lange nicht begegnet bin. Nachdem ich aber gezielt nach Futterpflanzen gesucht habe und gerade die wohl 2. Generation recht präsent ist, bin ich fündig geworden. Diesen Tieren einfach nur zu zusehen macht große Freude!

Aufgrund des Abstands zu den beliebtesten Blüten musste ich das Tele anschrauben um eine Aufnahme zu bekommen. Diesmal war ich ausnahmsweise mit 350mm unterwegs. Heute am frühen Abend wollte ich nochmal auf die Pirsch gehen, weil ich mit den bisherigen Resultaten nie ganz zufrieden war und ich natürlich nicht nur hier mit einem Tele, sondern auch einem einfach besser auflösenden Makroobjektiv und Altgläsern ran wollte. Die Tiere waren da, das Licht gut, das Trio 100mm wurde angeschraubt und der HG lachte mich bereits an. Dann machten mir leider Hornissen einen Strich durch die Rechnung. Mit dauerhaften aber eher harmlos aussehenden Attacken wurden die Taubenschwänzchen vergrault bis sie kaum Lust mehr hatten. Die anderen Schmetterlinge blieben aber stur an der Pflanze, so wie ich. Ich bin mir sicher, dass ohne Hornissen unzählige Möglichkeiten entstanden wären. Aber so ist das nunmal mit der Wildlife-Fotografie. Man weis nie was man bekommt. Heute auf jede Fall nichts ;-). Schön wars trotzdem und auch die Hornissen waren toll anzusehen.

Ich habe nicht recherchiert aber würde gerne wissen, warum die Hornissen den Flieder so verteidigen. Die Jagd (auch nach anderen Schmetterlingen) wirkte schon etwas kraftraubend und wenig zielführend. Der Nektar und auch Beutetiere waren genug da. Falls hier jemand etwas dazu weis, würde ich mich freuen.

ABM etwa 1:5,5, APS-C, 1/3200s, f/6,3, ISO640, Sony 70-350mm, Beschnitt auf 5:4 + 10%

 

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Rob,

sauber das Auge als Schärfepunkt erwischt! Die Taubenschwänzchen sind schon wirklich hübsch anzusehen wie sie schwirrend in der Luft stehen. Das mit dem Sommerflieder kann ich Dir auch nicht sagen, mir ist nur bekannt dass Hornissen normalen Flieder lieben. Da knabbern sie die Rinde Ringförmig an und betrinken sich an dem austretenden Saft.

Gruß
Wolfgang

Profile picture for user Rob
Makronist

Grüzi Wolfgang,

danke für den Kommentar! Spannend mit dem Pflanzensaft, wusste ich noch nicht. Vielen Dank für das Foto! Das könnte 1 Grund sein aber (wie immer) kommen mehrere Faktoren wohl zusammen. Heute habe ich gesehen, wie eine Hornisse einen Tagfalter erlegt hat. Warum sie die Falter meist nur anstupst und dann gehen lässt ist mir nicht klar bei dieser Überlegenheit. Vielleicht sucht sie sich ein spezielles Exemplar heraus.  Mich haben die Hornissen auch heute wieder völlig ignoriert und ich durfte nahe ran. Leider haben die Taubenschwänzchen offenbar Angst an diesem Ort vor den Hornissen und so war es wieder nicht arg erfolgreich heute. Hornissen im Flug sind schon schwerer zu erwischen als Taubenschwänzchen ;-)

Schöne Grüße

Rob

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Rob,

Du hast es geschafft das Taubenschwänzchen trotz Tele richtig prima in Szene zu setzen.Wieder eine tolle Flugszene von Dir. Diese kleinen, pelzigen „Kolibris“ sind echt schwer mit der Kamera einzufangen. Gelungen finde ich dazu den Hintergrund farblich passend in Lila\ Grün zum Schmetterlingsstrauch im Vordergrund.Das passt nicht immer so gut, denn sie wuseln ordentlich hin und her zwischen den Pflanzen. Bestimmt gelingt Dir die Tage noch ein Bild mit Makro oder Altobi. Da bin ich mir ganz sicher. ;-) Zur Entspannung zwischendurch genieße ein Fläschchen von Wolfgang. :-)
Zu den Hornissen habe ich leider auch keine Antwort. Vielleicht kommt da noch was von Anderen.

Ich wünsche Dir weiterhin gute Jagderfolge und sende Dir

liebe Grüsse

Gabi

Profile picture for user Rob
Makronist

Hi Gabi,

lieben Dank für deine Zeilen! Ich war einfach froh, dass ich dieses Jahr wenigstens noch ein Flugdokument von diesem Wesen ergattern konnte. Heute war ich mit dem Trio nochmal dran, aber habe kaum Chancen bekommen. Macht aber nix, es hat schon viel zusammengepasst in den letzten Wochen ;-). Es kann nicht immer klappen.

Ich habe mitbekommen, dass du länger unterwegs warst. Hoffe du hattest eine gute Zeit! Bin auch gespannt auch neue Bilder von dir!

Sonnige Grüße

Rob

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Hallo Rob,

schickes Bild. Leider gibt es die in Norddeutschland kaum mal zu sehen. Aaaber: Wir waren ja im Urlaub in Süddeutschland und Frankreich. En France haben wir eine total abgefahrene Wiese entdeckt, auf der Wiesensalbei wuchs. Darauf sind die Taubenschwänzchen und Holzbienen total abgefahren. Sowas habe ich vorher nie gesehen! Leider war es stark böig windig, so dass es mit der Schärfe nicht wie gewünscht klappte. Aber trotzdem möchte ich dir jetzt ein Trio-Bild schenken - als Anreiz, es nächstes Jahr noch einmal zu probieren.

Liebe Grüße!

Ingo

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Rob, Auge, Rüssel und eine komplette Seite des Tieres scharf zu bekommen, ist schon eine echte Kunst! Gratulation zu diesem Flug-Bild!

[Ich hätte evtl. versucht das Bild etwas mehr so zu beschneiden, dass von der Buddleja im am unscharfen Vordergrund etwas weniger zu sehen ist - ist wohl Geschmackssache].

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Rob
Makronist

Merci Uli! Mei, also hier hatte ich schon etwa 1cm Spielraum und den habe ich nicht oft. Habe sogar auch mal zwischendrin mit Autofokus (zum ersten Mal) rumprobiert aber das auch wieder eingestellt, weil es nervig wurde ;-). Fokus-Peaking war besser.

Danke für den Tipp zum Beschnitt! Da gebe ich dir voll Recht. Ist schon arg viel "leicht unscharfes Pflanzenmaterial" unterwegs. Ich versuche mich nach wie vor an die 10% Regel grob zu halten und finde auch, dass ein Tele nicht die Mikrodetails zeigt, die ein Laowa kann. Bei stärkeren Crops wird das auffälliger.

Schöne Grüße

Rob

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!