Des is a gaanz a Liaba! – Springschwanz-Porträt

Nach dem martialischen Ameisen-Schädel (mein letzter upload) jetzt mal ein freundlicheres Bild. Der Springschwanz ist unter 1 mm groß und fast durchsichtig. Aufnahme mit Pol-Filtern und starkem Gegenlicht-Anteil. Durch einen (eigentlich ungewollten) Reflex entstand das Bokeh (vor allem im oberen Bildteil) von ganz alleine. Deshalb habe ich die Artefakte an den Fühler- und Beinhaaren belassen und sie als Teil des Bildes definiert :-)

Den Versuch der Artbestimmung habe ich schnell aufgegeben, nachdem ich gelesen hatte, dass es mehr als 10000 verschiedene Arten gibt. Sie haben zwar 6 Beine, sind aber keine Insekten und gehören zu den ältesten landlebenden Tieren überhaupt (400 Mio Jahre!). Sicher ist, dass unsere Welt ohne diese Tiergruppe anders aussehen würde.

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Uli,

das ist der Beweis, es gibt auch Schafe unter den (nicht) Insekten. Mich erinnert der Kopf zumindest an die sympathischen blökenden Tiere. Ich finde die Springschwänze gerne in Gesellschaft von Kugelspringern (obwohl ich die noch nie springen gesehen habe).  Sind die Kugelspringer auch keine Insekten? Werde mal googeln.

Servus
Wolfgang

Edit: Es breitet sich Verwirrung aus, das Netz schreibt das der Kugelspringer eine Art der Springschwänze ist und zum Insekt des Jahres 2016 gewählt wurde. Ist es nun ein Insekt oder irrt das Jahr 2016? Ich weiß es beim besten Willen nicht.

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Wolfgang,

die Biologen "unserer Generation" haben die Springschwänze und Kugelspringer noch als "Ur-Insekten" im Studium kennen gelernt (also als Vorfahren der modernen Insekten). Aus genetischer Sicht ist dies heute nicht mehr haltbar, sie bilden eine eigene Klasse der der Hexapoden. Bei Wikipedia unter Springschwänze->Trivia findest du folgenden Satz:

"Der Dunkelbraune Kugelspringer (Allacma fusca) wurde zum »Insekt des Jahres 2016« in Deutschland, Österreich und der Schweiz gekürt. Genau genommen handelt es sich beim Dunkelbraunen Kugelspringer aber nicht um ein Insekt."

Aber: Wurscht, wer weiß, was die Genetiker in 50 Jahren zu der Sache sagen. Lustige Viecher bleiben die Springschwänze und Kugelspringer allemal!

Schöne Grüße Uli

Profile picture for user Flora1958
MOD

Guten Morgen, Uli!
Was für eine Freude am frühen Morgen. Auch wenn jetzt Roland Kreise in die Augen bekommt     kann ich dieses Tierchen nur mit „voll süß“ beschreiben. Ein männliches „interessant“ ist für mich (!) hier nicht ausreichend. :-) Das Kopfhaar schön zur Seite gebürstet schaut es mich mit seinen treuen Augen an. Ich kann da Wolfgang nur zustimmen. Es erinnert auch mich stark an ein Schaf. Ganz besonders finde ich die Färbung an seinem Schnauzenmaul, die scheinbar gezackte Oberlippe und die darunter liegenden Fühler. Ich habe die Springschwänze bisher auch meist in der Gesellschaft von Kugelspringern beobachtet und aufgenommen.Bin gespannt was Wolfgang dazu noch herausfindet. Übrigens Uli, das Bokeh finde ich total passend zum Tier und einfach nur super gelungen.

Ich wünsche noch einen schönen Tag

liebe Grüsse

Gabi

 

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Hallo Uli,

wieder ein klasse Portrait mit einem fantastischen Hintergrund. Das hat wirklich was von einem Schaf. Interessant auch die Struktur mit den Härchen zwischen den Fühlern. Was das wohl ist?

Liebe Grüße

Inga

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Uli,

all dem bisher Geschriebenen – von sympathisch blökendem Schaf über mit schön zur Seite gebürstetem Kopfhaar bis hin zu voll süß (grins) kann ich mich nur anschließen. Ergänzen möchte ich die vergleichenden Beschreibungen noch mit den super duften brombeerartigen Augen :-).

Ansonsten: super Brillanz, spaciger Hintergrund, spektakuläres Licht und tolle Farben.
Die Halos, die (noch) vorhanden sind, gliedern sich schon fast attraktiv in den surrealen Gesamteindruck ein.

GRATULATION zu diesem TOP-Foto! 

Übrigens:
Springschwänze bilden innerhalb der zoologischen Systematik eine eigene Klasse, die Klasse der Springschwänze. Weitere Klassen sind beispielsweise Insekten oder Spinnen. Deshalb gehören Springschwänze – wie Uli oben schon schreibt – nicht zu den Insekten.

Trotzdem sehen sie so aus... :-).

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Roland, danke für die positive Bewertung - und die Ergänzung des Titels. Damit die Norddeutschen Freunde nicht in die Verwirrung gestürzt werden, hier der Hintergrund zum Titel: Wenn einem beim Spaziergang ein Bull-Terrier entgegenspringt hört man hierzulande oft von weitem das Herrchen/Frauchen rufen: "Des is a gaanz a Liaba"  ("Das ist ein ganz ein Lieber, der will bloß spielen..."). Irgendwie war das meine erste Assoziation, wie ich das Tierchen von vorne unter dem Mikroskop betrachtet habe :-)

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Uli,

brutales Bild! Das haut rein. Biologisch interessant, emotional aufgeladen, künstlerisch wertvoll und technisch hoch aufwändig. Und dann noch technische "Probleme" künstlerisch umgepolt. Einfach super!

Grüße

Rob

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!