Adaption eines Meopta Meostigmat Projektions-Objektiv an Canon EOS R

Profile picture for user sualk747
Makronist

Guten Abend,

Ich möchte gerne ein Projektionsobjektiv mit dem Durchmesser von 52,5mm an meine Canon EOS r adaptieren. Ich habe ja in der Makro-Spezial gelesen, dass es verschiedene Möglichkeiten für die Adaption gibt.  So sind dort unteranderem 2 Beispiele für Tubusadapter mit Innen-Durchmesser von 52,5mm aufgeführt, die interessant sind.

Ich habe im Internet bei diversen Anbietern nachgeschaut,  aber nichts passendes gefunden. 

Könnte mir da evtl. jemand weiterhelfen,  ich wäre ihm sehr dankbar.

Gruß Klaus

 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Klaus,

die beiden Tubusadapter, die ich in der MAKROFOTO Spezial – Vintage-Makrofotografie abgebildet habe, sind Marke "Eigenbau". Ich nutzte hierfür gerne einfache Abflussrohre unterschiedlicher Durchmesser aus dem Baumarkt, die ich außen mit einer Selbstklebefolie "verschönere" und innen mit Filz "lichtschluckend" abklebe. Mit diesem innenliegenden Filz kann man auch den Durchmesser an das Objektiv entsprechend anpassen. Auf einer der beiden Stirnseite wird dann ein Flansch-Adapterring mit dem entsprechenden Kameraanschluss geklebt – für wenige Euro erhältlich. Ich bin mir nicht sicher, ob es so einen schmalen Flansch-Adapter bereits für das Canon-R-Bajonett gibt. Da müsstest Du mal im Netz recherchieren.

Liebe Grüße

Roland

Profile picture for user Klaus.i.
Makronist

Mit Flanschadaptern sieht es scheinbar noch nicht so gut aus aber bei ebay gibt es aus England einen M42-Adapter, der zu gebrauchen ist.
Darauf lässt sich ein selbstgedrucktes Rohr schrauben und fixieren.

Falls Interesse vorhanden ist, kann ich gerne das Rohr mit M42-Gewinde drucken. Ich benötige dann nur die Länge und den Innendurchmesser inklusive Zuschlag für den Filz.

Gruß, Klaus

Profile picture for user sualk747
Makronist

Hallo zusammen,

wie geschrieben, wollte ich ja das Ergebnis hier vorstellen. 

Ich habe jetzt das Alurohr (Durchmesser ca. 55mm) innen mit Filz ausgekleidet und mit dem Adapter für meine EOSR mit Metallkleber verbunden und das hält bombenfest.

Danke nochmals für die Tipps.

LG Klaus

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!

Kategorie