Fremde Welten 1

Hallo,

auf der Suche nach Bildern für das Thema des Monats unserer Foto-AG bin ich auf einen "Märzpilz" gestoßen. Er war ziemlich winzig, wie man an den Sporangien rechts und links sieht. Ihre orangenen Stiele haben beim richtigen Licht eine immense Leuchtkraft.

Liebe Grüße

Ingo

Kommentare

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Hallo Inga,

war nicht heute, war im März. Und eine spontane, unüberlegte Einstellung. Habe schon beim Speichern gedacht: Hätte ich vielleicht nicht machen sollen. Aber egal, was soll´s. Mir gefält´s ja. Abgedrehte Bilder  hätte ich da so einige, aber die lasse ich in der Regel lieber außen vor. Dein schickes Herbst- Fröschli- Foto fällt ja irgendwie auch in diese Kategorie...

Liebe Grüße aus Oldenburg nach Stuttgart!

Ingo

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Ingo,

das sieht ja zauberhaft aus! Die blau-orange Farbkontraste bringen viel Leben in dieses Bild! Wahrlich eine spannende kleine Landschaft!

Ich würde vielleicht den rechten und linken Bildrand mit einem Verlaufsfilter minimal abdunkeln und womöglich auch grün etwas entsteigen um den anderen Farbkontrast noch mehr Bedeutung zu geben. Nur mein spontaner Eindruck...

Schöne Grüße

Rob

 

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Ingo,

Du solltest uns so etwas Cooles auf keinen Fall vorenthalten.Ich schließe mich gerne den Anderen. Das Bild hat was . Allein die  Strukturen und Farben ziehen den Blick auf sich und führen in eine andere Welt, wie in einem Aquarium. Ganz fein finde ich den Lichtreflex auf den kleinen Pilzhut. Und von  weiter rechts grins mich etwas an. Könnte das ein Wattwurm sein?Ich überlege noch :-) Auf alle Fälle finde ich dein Bild klasse , Ingo. Bin sicher in deinem Computer tummeln sich noch einige solcher Schätzchen. Nur raus damit. ;-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Ingo,

jetzt noch einmal ein Versuch, gestern bin ich schon dreimal gescheitert. Wenn man Pilze in diesem Verhältnis zur Umgebung ablichtet, geht es in 9 von 10 Fällen schief, zu klein ist der Protagonist hinsichtlich seines Umfeldes. Das hier ist die zehnte Version in der es nicht nur trotzdem passt, sondern wunderbar gelungen ist. Das Drumherum bietet dem kleinen Hutträger eine herrliche Bühne, die ihm den Raum gibt sich zu entfalten. Richtig gut von Dir gemacht.

Servus
Wolfgang

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!