Gebänderter Pinselkäfer (Trichius fasciatus)

Stackversuch aus 12 Aufnahmen , Kameraintern verrechnet

Nachtrag: F 5,0 , ISO 200, 1/320

(Daten wurden leider nicht übertragen bei BA)

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Gabi,

die interne Verrechnung funktioniert doch recht gut. Meine Knipsen können das nicht, aber sollte die nötige Schrittweite nicht von der Kamera errechnet werden? Ich habe mal die Stacking App von Helicon ausprobiert. Da musste man den Start und den Endpunkt definieren, die optimale Schrittweite hat sich das Programm errechnet. Hab das aber wieder gelassen, bis ich alles eingestellt habe mach ich es genau so schnell mit der Hand. Der Vorteil bei der externen Verrechnung ist, dass man etwas flexibler ist. Zum Beispiel ändern sich im Wald die Lichtverhältnisse unentwegt. Das gibt dann bei der Verrechnung zum Teil extrem hässliche Hintergründe. Das kann man eliminieren, indem man sich ein Bild heraussucht und von diesem den Hintergrund für das fertige Bild übernimmt.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine Infos ! Die Anzahl der Bilder gebe ich bei mir vor, genauso wie die Schrittweite.Bisher habe ich die meisten Stacks kameraintern verrechnet, also bis 15 Bildern.Mehr geht intern nicht. Nächstes Jahr möchte ich gerne etwas größere Stacks anfertigen und mit Helicon verrechnen. Da bin ich aber noch am Anfang. Deshalb auch meine Frage zu Deinen Bildern. Zu große Stacks werden es aber wohl nicht werden, da ich ein Bearbeitungsmuffel bin und keine Lust habe mehrere Stunden am Computer zu sitzen zum Retuscheln. Da liege ich lieber draußen im Gras oder zwischen den Blumen. ;-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Gabi,

wer stundenlang an einem Stack rumbasteln muss, hat was falsch gemacht *lach*. Die meiste Zeit geht beim einlesen in Helikon verloren. Der eigentliche Stackvorgang ist verblüffend schnell und ebenso das eliminieren von Halos. Echte Stackfehler sind meist die Zeit nicht wert die es dauert sie zu korrigieren, da ärgere ich mich kurz und schieb das Bild in die Tonne.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Gabi, sieht doch gar nicht so schlecht aus. Ich bin immer wieder erstaunt, was Olympus hier kameraintern schafft.

Aber du willst es wohl wissen: Am Rand der Blüte zum HG sind (die üblichen) Artefakte, die man leicht wegretuschieren könnte, wenn mal wollte. Auch an den rötlichen Pelzhaaren sind Halos, hier wird es schon schwieriger. Dann noch unten rechts an den Staubgefäßen (ginge leichter), dazu noch etwas Biomüll und Spinnenfäden (wieder leicht entfernbar). Aber, wie du selber schreibst, liegst du lieber draußen im Gras (bei mir regnet es allerdings derzeit...), und das Leben ist zu kurz, um sich mit solchen Details aufzuhalten, die normalerweise eh keiner sieht.

Was Helicon (und insbesondere größere Stacks) angeht, muss ich dich leider enttäuschen: Die Probleme bleiben die gleichen, und schlimmer geht immer :-) Trotzdem nicht aufgeben!!

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli!

Vielen Dank für`s ( genaue) Drüberschauen.:-)  Ja, ich will es wissen! *grins  Stillstand ist Rückschritt.

Mit Randretuscheln komme ich immer besser klar. Nur bei  den unübersichtlichen Stellen muss ich leider passen. Ich sehe sie auch nicht immer so gut. Aber Du hast recht, übertreiben sollte man es auch nicht, weil es eh keiner sieht. Und Spaß sollte es auch weiterhin machen. Doch wie ich eben bei Ingo gelesen habe geht es nicht nur mir so mit den vielleicht immer pingeliger werdenden Ansprüchen. :-)

Schauen wir mal, was das nächste Jahr so an Motiven bringt, vielleicht auch noch der Herbst mit den Spinnen und Co. Ich bleibe auf alle Fälle dran. Ich verspreche Dir, irgendwann schaue ich dem Kuspri noch direkt in seine brauen Punktaugen.*grins   Übrigens regnet es bei uns auch endlich mal ergiebiger. Also eine  gute Zeit für Bildbearbeitung. ;-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user ra-um
Makronist

Wo hast Du denn den entdeckt Gabi?

Dasein SUPER!!! Foto, und würde bei einem Wettbewerb den ersten Preis gewinnen

Ich beschäftige mich auch mit Focus Staking, und glaube, dass Du mit einem guten externen Programm noch mehr rausholen könntest

Viele Grüsse:  rainer

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Rainer,

vielen Dank für Deine positive Rückmeldung zu meinem Käferbild. :-) Ja, Du hast recht, es geht sicher noch besser mit einem externen Programm. Ich hab das Helicon neu und bin noch am üben damit. Glück habe ich, dass unsere Superstacker hier im Forum  mir  dabei immer mit ihrem  Rat und  den nötigen Infos helfen und zur Seite stehen. Ich muß doch noch einiges lernen. Aber ich bleibe dran.;-)

Hab einen schönen Abend, Rainer!

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!