Grosse Heidelibelle

Diese Libelle ist bei unseren Nachbarn auf Besuch gewesen. Da sie sehr lange geblieben ist, nehme ich an, dass sie frisch geschlüpft ist. 

Dies ist das erste eingestellte Foto mit meiner neuen Kamera. Ich habe das interne Stacking der Kamera ausprobiert, das automatisch 8 Fotos aufnimmt und zusammenfügt.

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Toller erster Fokus Stack!

Hallo howaldy,

anscheinend hast Du Dich ja schon richtig gut mit Deiner neuen Kamera samt Objektiv angefreundet?!

Du hast mit 6.3 eine recht geschlossene Blende für den Stack gewählt. Dadurch kommt der Hintergrund leicht strukturiert durch, das sieht sehr gut aus, weil sich in ihm und seinen Strukturen die Farben des Hauptmotivs widerspiegeln. Und aufgrund der relativ großen Schärfescheibchen sind auch keine Fehlstellen im Stack.

Allerdings hat das kamerainterne Programm einige Fehler beim Zusammenfügen der Einzelaufnahmen gemacht. Sie sind insbesondere auf verschiedenen Flügelbereichen und auch auf der Pflanze zu sehen (verschwommene, verwaschene Stellen). Dies sind allerdings typische Software-Ungenauigkeiten, die auch bei speziellen Fokus Stacking-Programmen immer wieder auftreten.

Sehr gut gefällt mir, dass Du die Pflanze nicht komplett bis in den Vordergrund durchgestackt hast. Ich nenne so etwas immer gerne "totstacken". Oben in Deinem Bild wirken noch die reizvollen Zusammenspiele zwischen Schärfe- und Unschärfebereichen.

Also, alles in allem ein gelungener erster Fokus Stack mit neuer Ausrüstung.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht".

Roland

Profile picture for user howaldy
Makronist

Lieber Roland 

Vielen Dank für Deinen tollen Kommentar. Da ich ja vorher noch nie Stackingaufnahmen gemacht habe,  ist mir das gar nicht so aufgefallen. Jetzt sehe ich jedoch, was Du meinst. Ich habe noch etwas Mühe mit dem 60er Makro, da man wirklich sehr nahe an das Objekt gehen muss, aber langsam kommt es.

Dein Kommentar spornt für weitere Bilder an!

Yvonne

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Yvonne,

ja, das Arbeiten mit dem 60er ist ein anderes als mit einem 90er, 100er oder 105er. In der Regel fotografiere ich auch lieber mit diesen Makrobrennweiten so um die 100mm herum. Aber Olympus hat da (noch) keins auf dem Markt gebracht; die Welt wartet darauf :-)! Ich denke, es wird kommen, und wenn es kommt, wird es sensationell gut sein. Die Frage ist: WANN wird es kommen? Bis dahin muss man sich anders behelfen.

Deine Einstellung zum 60er passt. Auch ich habe mich erst etwas daran gewöhnen müssen – eben weil ich ansonsten gerne und viel mit diesen längeren Brennweiten arbeite. Aber das 60er hat seinen eigenen Charme – und seine eigene Charakteristik. Wenn man die mal entdeckt hat, macht dieses Objektiv Freude. Und in Verbindung mit dem Crop-Faktor von mFT geht das mit dem Arbeitsabstand auch so gerade.

Trotzdem: Herr, lass Olympus in die Pötte kommen... :-)!

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!