Große Heidelibelle ♂

Wenn man an ein und demselben Gewässer immer wieder über das Jahr verteilt auf Libellen achtet, ist eine Abfolge der Arten offenkundig. 1 Sinn dahiner koennte sein, dass bei zu hoher Anzahl an Arten zu viel Energie durch kleine Luftkämpfe (fast immer zwischen Männchen) vergeudet würde und es einfach wichtigeres im Libellenleben gibt. Die spezifische Anpassung an Wetterverhältnisse, jahreszeitlich Schwankungen im Habitat oder auch in Bezug auf die Vegetation ist aber wohl der Hautgrund, warum die Libellen auftauchen, wo und wann sie auftauchen.

Heidelibellen sind auch spät im Jahr noch an schoenen Tagen anzutreffen. Wie auch andere Heidelibellen zeigt auch die Große Heidelibelle oft einen Rückflug an den selben Ort, z.b. einen warmen Stein oder einen langen Grashalm. In meinen Augen ist hautsächlich in diesem Momenten, wenn die Nähe des Fotografen toleriert wird, eine Flugaufnahme moeglich.

Hier bin ich mit dem Trio recht nahe ran gegangen bei etwas konservativer Lichtrichtung. Die Linienführung im unteren Drittel passt in meinen Augen zur Flugrichtung aber trotzdem stoere ich mich ein wenig daran. Der HG sieht "Trio typisch" aus, aber etwas mehr Wucht wäre schon was gewesen ;). Ich freue mich immer über weitere Sichtweisen.

1/4000s, f/2,8, ISO200, Trioplan 100mm f/2,8, 16:9 + gut 10% Beschnitt

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Rob,

ein feines Bild mit gut gesetzter Schärfe. Das mit der Schärfe muss man einfach erwähnen, wir reden ja hier von einem manuellen Glas und nicht von einem high tech Autofokus-Monster. Der zurückgenommene Hintergrund unterstützt die Wirkung des Bildes für mich auf angenehme Weise.

Servus
Wolfgang

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!