Wespenspinne am Borretsch

Hier für Euch noch ein dickes Weibchen der Wespenspinne. Sie hing friedlich am Borretsch.Nur durch Zufall habe ich sie entdeckt.  Ich habe versucht sie mit 8 Aufnahmen mit Blende 3,5 zu stacken um sie besser freistellen zu können. Das Bild ist kameraintern verrechnet und mit  LR nachbearbeitet.

Kommentare

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Gabi, der Stack ist einwandfrei gelungen. Schön auch das Gegenlicht, das die Zeichnung der Beine heraushebt. Auch den Bildaufbau finde ich interessant. Das einzige, was mich etwas ablenkt, sind die hellen Bereiche am oberen Rand und das scharfe Blatt (oben Mitte). (Könnte man alles noch etwas "photoshoppen", wenn man sonst nix zu tun hat).

Auf jeden Fall mal wieder ein cooler Tiger bei makro-treff!

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Flora1958
MOD

Guten Morgen , Uli!

Ich danke Dir herzlich für`s Drüberschauen und freue mich, dass Dir meine Spinne gefällt. Sicherlich könnte man da noch ein wenig verbessern, aber Du kennst meine Probleme mit PS. ;-)

Ich habe übrigens gerade gestern an Dich gedacht. Hab eine Karpfenlaus gefangen und versucht zu fotografieren. Karpfenläuse sind ja eigentlich kleine Krebse,oder? Mit deiner Vorrichtung wäre das sicher super zu sehen. Ich stelle mein Bild mal unten ein. Irgendetwas leuchtet aus dem Punkt/Loch/ Ausgang über den Augen. Was ist das? Kannst Du oder deine liebe Biologin mir da weiterhelfen? :-)

Schau mal.

Liebe Grüße

Gabi

 

Karpfenlaus

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Gabi,

da hast du ja ein obergreisliches Viech geangelt. Das ist sowas wie eine Wasser-Zecke!

Ich vermute,  du meinst den Ansatz des Stachels zwischen  den Augen. Damit stechen sie alles an Fischen (nicht nur Karpfen, sogar Amphibien!) an, spritzen Gift (und Krankheitserreger) ein und saugen sich mit den seitlich unterhalb den Augen liegenden Saugnäpfen an ihrem Opfer fest. Dabei gibts verschiedene Häutungsstadien, dein Exemplar scheint noch ein sehr junges Tier zu sein. Brauchbare Fotos gibts bei der "Konkurrenz". Wenn du wieder mal ein paar angelst, kannst du sie mir ja in Plastikfolie eingeschweißt zuschicken, die überleben problemlos 14 Tage ohne Nahrung. Für die Polarisations-Mikroskopie sicher ein sehr interessantes Objekt.

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Thomi
Makronist

Hallo Gabi

Ein schönes Bild einer Wespenspinne und das im eigenen Garten :-).

Kleine technische Anmerkung. Da Du als Stack 8 Aufnahmen erwähnst, nehme ich an dass es Dir entgangen ist, dass Olympus via Update die max. Anzahl der int. Stacks auf 15 erhöht hat.

Es würde sich lohnen dies nachzuholen ;-). Nachzulesen auf der Olympus Seite.

Liebe Grüsse, Thomi

Profile picture for user Flora1958
MOD

Guten Morgen, Thomi!

Freut mich, dass Dir meine Spinne gefällt.

Danke für Deinen Tipp! Ich habe die neueste Firmware aufgespielt und benutze  auch die Stackfunktion bis 15 Bildern. Hier habe ich das wegen dem Wind leider nicht genutzt.  Doch nun ist sie  weg. Ich kann es nicht noch einmal probieren.  Vielleicht hängt das dicke Weibchen gerade seinen Kokon ins nahe Umfeld.Da schaue ich mal.;-)

Schön, von Dir zu hören Thomi. Liebe Grüße in die Schweiz.

Gabi

 

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli,

ohja,danke! Jetzt verstehe ich das. Das ist der Stachel. Danke auch für den Link.Da konnte man die Saugnäpfe supergut sehen. Deshalb  sind sie auch nicht einfach von den Fischen zu reiben. Es sind fürchterliche Biester. Dieses Jahr ist es ganz schlimm. 5 große,sehr alte Fische (35 Jahre) habe ich schon verloren.Einer ist noch ein Pflegefall. Ich muß ihn oft  fangen und in Salz baden. Dann lösen sich diese Karpfenläuse ab. Das schlimme ist, dass die Fische durch den Befall auch schleimen und sich damit die Kiemen verstopfen. Außerdem bekommen sie offene Stellen.Ich kann aber auch nichts ins Wasser machen, da ich einen Naturteich habe.Damit richte ich dann noch mehr Schaden an. Es ist traurig.

Herzlichen Dank nochmal für Deine Aufklärung. Wenn ich nochmal welche erwische  bekommst Du sie per Post geliefert. ;-)

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!