Winter-Duft-Heckenkirsche (Domiplan und Oreston im Vergleich)

Bild 1 und 2 Domiplan 50mm, Offenblende 2.8

Bild 3 und 4 Oreston 50mm, Offenblende 1.8 (Leider nicht so scharf, wie das erste Bild mit dem Domiplan)

Das Domiplan steht dem Trio bubblemäßig in nichts nach :-)  Das Oreston macht das Bokeh dagegen etwas weicher. 

Die Blüten riechen sooooo gut. Es wäre genial, wenn es Duftfotos geben würde. 

 

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Marny,

dein Hintergrund ist schon super gemalt, zieht aber auch viel Aufmerksamkeit auf sich. Irgendwie konkurriert  der Zweig mit Blüten mit ihm. Aber so wie du ihn ins Hochformat gesetzt hast gewinnt er nach meiner Meinung. Hier hätte ich mir aber auch gut ein Querformat vorstellen können. Der Duft, du hattest schon einmal ein Bild davon eingestellt, den würde ich gerne einmal wahrnehmen. :-)

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Guten Morgen, Marny!

Uups, wer schauen kann ist klar im Vorteil. ;-) Danke für den Hinweis. Habe es mir nun nachträglich angeschaut. Also für mich persönlich ist das Querformat irgendwie stimmiger, wobei Bild 1 mit seiner Klarheit überzeugt. In dem Hochformat ergibt sich nur unten relativ viel "freier"Raum. Ein Hineinführen des Zweiges von oben rechts zum unteren linken Drittelpunkt wäre auch nochmal eine Möglichkeit.Mmmh,ich werde das  nochmal alles auf mich wirken lassen. ;-)

Ich wünsche Dir noch  einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Flora1958
MOD

Lach :-))), so kann es gehen!

Es ist nicht ganz einfach bei dem Motiv. Da der Hintergrund schon so schick gestaltet ist, hat es nun nur die Blüte mit ihren Blättern allein schwer. Deshalb halte ich es für sinnvoll, ein wenig mehr Führung durch den Zweig bis zur Blüte mit einzubauen, woran das Auge sich halten kann. Den Abstand von Blüte zum Hintergrund zu verändern wäre auch  noch eine Möglichkeit, um die Durchzeichnung des HG zu verringern, wie Roland das beim Workshop gemacht hat.  Die Frage ist, ob das im Strauch überhaupt möglich ist. Ich habe immer eine Wäscheklammer in der Tasche, mit der ich störendes Beiwerk kurzfristig mal zusammenhalten kann ohne Schaden anzurichten. Du siehtst mich nun auch grübelnd. :-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Marny

bist du gleich losgezogen?  Kann ich verstehen.:-)  Hätte mir auch keine Ruhe gelassen.  Ich bin begeistert, was der Obiwechsel gebracht hat. Roland hat dir dazu ja schon geschrieben. Und bei Blende 2,8 beim Domiplan verstehe ich die Wirkung  des Wechsels jetzt auch. Danke für den Nachtrag.;-)

Schönen Abend noch.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Marny
Makronist

Hi Gabi

Nee, die Bilder habe ich auch gestern gemacht. Ich war mit beiden Objektiven unterwegs und habe an besagtem Busch vom Domiplan auf das Oreston gewechselt. Deswegen habe ich nahezu den gleichen Bildausschnitt mit beiden Objektiven abgelichtet. 

Ich hatte gestern nur keine Lust mehr die anderen Bilder über Lightroom zu bearbeiten. Habe das Programm erst seit 1 Woche und stümpere mich da so durch. Learning by doing. Dauert alles noch sehr lange, macht aber Spaß. Jetzt kann ich auch nachvollziehen, warum alle den Kopf geschüttelt haben, als ich sagte, dass ich nicht in RAW, sondern ausschließlich in JPEG fotografiere. Jetzt kann ich doch deutlich mehr an einem Bild "retten". Einige Bilder, die früher im Müllgelandet werden, bekommen in Lightroom ab jetzt noch eine Chance ;-) 

Unser Geschreibsel wird immer schmaler. Irgendwann steht da nur noch 1 Wort pro Zeile *lach*

Einen schönen Abend noch

Liebe Grüße Marny

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Marny,

ich sehe es klar so, wie Gabi es oben schon schreibt. Der Hintergrund ist zu dominant – auch oder gerade weil er genial ist :-)! Er stiehlt dem Hauptmotiv die Show. Er muss also irgendwie beruhigt werden. Gabi hat entsprechende Vorschläge gemacht (Stichwort Wäscheklammer). Eine andere Möglichkeite wäre die Wahl einer anderen Brennweite in Verbindung mit einer offeneren Blende.

Weil im Querformatbild noch mehr Hintergrund drauf ist, wirkt dies noch unruhiger. Deshalb ist das Hochformat mein Favorit, am liebsten mit etwas ruhigerem Hintergrund – oder, bei gleichbleibendem Hintergrund, mit sich deutlich stärker absetzenden Hauptmotiv.

Liebe Grüße 

Roland

Profile picture for user Marny
Makronist

Hallo Roland

Das scheint wieder ein Oscar für den Nebendarsteller zu sein. Hm.... 

Ich habe ähnliche Bilder noch mit dem Oreston gemacht, aber noch nicht bearbeitet. Hier schien der Hintergrund weniger Struktur zu haben. Ich schau mal nach, ob da was passendes dabei ist. Evtl. stelle ich das dann hier als Antwort nochmal ein. Leider hatte ich das Trio, Olympus und Helios nicht dabei. faulheit rächt sich eben. ;-) 

Gruß Marny

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Marny,

ja, nun macht sich die offenere Blende in Verbindung mit der anderen Abbildungscharakteristik des Orestons bemerkbar; der Hintergrund ist immer noch attraktiv "gemalt", aber ruhiger. Hier passt jetzt das Verhältnis Haupt- zum Nebendarsteller besser :-).

Beim Querformatfoto des Orestons rutscht leider die Blüte unten ein wenig aus der Schärfe – und ist auch etwas überstrahlt. Das Bokeh ist aber auch bei diesem Foto im rechten Bilddrittel sehr attraktiv.

Hier sieht man nun sehr anschaulich, wie groß die Unterschiede bei der Verwendung verschiedener Vintage-Objektive sind. Der Kreativ-Spielraum ist gewaltig!

Liebe Grüße 

Roland

Profile picture for user Marny
Makronist

Super. Lieben Dank Roland

Ich dachte, dass die Offenblende bei beiden Objektive 1.8 ist. Stimmt aber gar nicht. Beim Domiplan ist es 2.8. Das erklärt mir das jetzt auch. Habe eben nochmal auf dem Objektiv nachgesehen. Ich werde das oben im Text noch abändern. 

Wünsche dir noch einen schönen Abend. 

Liebe Grüße Marny

Profile picture for user Erich Müller

Hallo Marny,

mir gefallen die Fotos alle, auch wenn bei diesen herrlichen Sahnehintergründen der Hauptdarsteller etwas leidet. Kommt aber in so manchen Kinofilm aber auch vor, dass die Nebendarsteller den Hauptrollen die Show stehlen ;-)

Liebe Grüße

Erich

Profile picture for user Erich Müller

Nein, habe meine Frau und mich zum Makro Workshop in Wittighausen angemeldet, und hoffe auch sehr dass wir den machen können, wäre schade wenn er nicht stattfinden kann, bis dahin haben wir hoffentlich schon beide Impfen, aber das sagt ja noch nichts.

Liebe Grüße

Erich

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!