Zitronenfalter

Hallo zusammen, bin neu hier und ganz begeistert von eurer Seite und von den Zeitschriften.

Ich wohne im westlichsten Teil Österreichs, zwischen Rheintal und Bodensee. Heute stelle ich euch mal drei Fotos rein, die ich alle hier an meinem Wohnort fotografiert habe. Ich hoffe, sie gefallen.

 

 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Norma62,

herzlich willkommen bei Makrotreff!

Mit etwas "Verspätung" - am Wochenende fand unser zweiter Makrofoto-Workshop statt - melde ich mich wieder zur Bildbesprechung.

Da hast Du ein wunderschönes Exemplar eines Zitronenfalters "erwischt". Beim Foto fallen folgende Dinge auf:

Schärfe / Schärfentiefe:

Die Schärfenebene liegt etwas zu weit vorne - nur wenige Millimeter, aber die sind entscheidend. Das führt dazu, dass die Augen des Falters hinter der Ebene liegen und damit unscharf sind. Genau auf diese Augen schauen wir Menschen aber sofort, hier suchen wir die Schärfe.

Auch die Flügel sind nicht komplett scharf - obwohl Du die Kamera korrekt im rechten Winkel zu den Flügelflächen ausgerichtet hast. Auch das liegt überwiegend an der zu weit vorne liegenden Schärfenebene. Insbesondere die hinteren Flügelränder sollte absolut scharf sein.

LÖSUNG:
Beim Auslösen genau darauf achten, dass der Schärfepunkt auf den Augen liegt. Blende 6,3 sollte dann reichen, um den Falter komplett scharf abzubilden.

Brillanz:

Das Foto wirkt insgesamt etwas diffus. Woran liegt das? Hast Du das Foto per Bildbearbeitung stärker beschnitten? Liegt es ausschließlich an der bei der Erstellung des Fotos herrschenden Lichtsituation (Gegenlicht ohne Sonnenblende)?
Für die Wiedergabe-Qualität des Sensors Deiner Kamera bei ISO 100 und das verwendete 90er Macro von Tamron mit Blende 6.3 ist das zu diffus. Auf der gesamten Bildfläche fehlt Brillanz.

Bildausschnitt:

So reizvoll das Phänomen der Vergrößerung im Makrobereich auch ist - diesem Reiz verfallen verständlicherweise fast alle Makronisten - , sollten Insekten nicht so abgebildet werden, dass sie zu nahe an den Bildrändern sitzen. Hier etwas mehr "Raume" drumherum wirk sehr oft bildaufwertend. Beim Beispiel des Zitronenfalterbildes zählt auch die Distelblüte rechts am Bildrand noch mit zum Hauptmotiv (und auf ihr liegt ja auch die volle Schärfe). Dann sollte sie allerdings nicht angeschnitten sein sondern in ihrer ganzen Schönheit mit ins Bild gesetzt werden.

LÖSUNG:
Prinzipiell erst einmal einen nicht so engen Ausschnitt bzw. großen Abbildungsmaßstab wählen, sondern dem Umfeld des Hauptmotivs - dem sogenannten Negativraum - mehr Bedeutung einräumen.

All diese Punkte würden das an sich schon schöne Foto noch etwas mehr "verschönern".

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

 

Profile picture for user Norma62

Hallo Roland!

Lieben Dank für deine Kritik. Bzgl. der Brillanz hatte ich schon Gegenlicht, habe das Foto in LR auch ein wenig so bearbeitet. Werde das Original (RAW) nochmals zur Hand nehmen und schauen, was ich daraus machen kann.

Ja ich weiß, es ist sehr schwierig mit der Schärfe (-ntiefe). Ich mache eigentlich nur Freihandaufnahmen und es ist schon extrem schwierig. Aber ich nehme es locker, bin froh, überhaupt solche Fotos machen zu können. Ich kann x-mal an einen selben Platz kommen und die Situation ist immer anders und wenn man Glück hat, sitzt mal ein tolles Tierexemplar dort.

Lieben Grüße

Norma

 

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Norma,

ja, da hast Du absolut Recht. Es ist tatsächlich bereits eine tolle Sache "überhaupt solche Fotos machen zu können". Da pflichte ich Dir voll bei.

Und das mit der Freihandfotografie sehe ich ebenfalls genau so. Auch ich mache 99% meiner Makrofotos freihändig. Das schöne dabei ist, man kann mit der Zeit sehr gut lernen, zunehmend ruhiger zu halten. Bleib´ also an der Sache dran und fotografiere weiter so, wie Du es schon machst. Dann wird das immer besser klappen.

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Norma62

Bin noch lernfähig. Danke dir Roland   :)

Übrigens -  dies ist eine super interessante Seite. Habe alle 4 Zeitschriften bestellt, die sind sehr gut gemacht und interessante Beiträge sind zu lesen. Hut ab - hast ja auch viel Arbeit damit, aber man merkt, du machst dies aus Leidenschaft.

Grüße dich

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Norma,

wir freuen uns, dass Dir Makrotreff und MAKROFOTO gut gefallen. Ja, Valentin und ich haben viel Freude hier mit den Usern; und Valentin arbeitet gerade wieder mit Hochdruck an der nächsten MAKROFOTO-Ausgabe, die Nr. 5!

Dir ein gute Zeit und liebe Grüße,

Roland

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!