Springschwanz

Des is a gaanz a Liaba! – Springschwanz-Porträt

Nach dem martialischen Ameisen-Schädel (mein letzter upload) jetzt mal ein freundlicheres Bild. Der Springschwanz ist unter 1 mm groß und fast durchsichtig. Aufnahme mit Pol-Filtern und starkem Gegenlicht-Anteil. Durch einen (eigentlich ungewollten) Reflex entstand das Bokeh (vor allem im oberen Bildteil) von ganz alleine. Deshalb habe ich die Artefakte an den Fühler- und Beinhaaren belassen und sie als Teil des Bildes definiert :-)

Mikrokosmos

Heute hab ich zum einen mit dem Tamron90/2.8 und Raynox 250 experimentiert... das 2. der Tierchen ist allerdings mit dem Hexanon 40mm 1.4 am Retroadapter mit Zwischenringen (+Blitz mit Diffusor) entstanden.

Ich vermute, das es sich bei den 'Mehrbeinern' um Springschwänze handelt, welche Art weiss ich allerdings nicht... vielleicht einer von den Makroprofis hier? Die Tierchen waren alle 3-4mm lang. Gefunden im Wald auf/unter Totholz.