Tagpfauenauge

Metamorphose

Achtung: Bild 2 und Bild 5 sind animierte GIFs. Bitte anklicken!

Ich denke, mit den Untertiteln wird die Serie selbsterklärend.

Leider sind meine "Kinder" nachts zwischen 4 und 5 Uhr ohne mein Beisein geschlüpft, so dass ich hier nur Ausschnitte aus einem Zeitraffer-Video (mit entsprechend schlechter Qualität) zeigen kann.

Das letzte Bild (Schuppen) habe ich vor 2 Jahren von einem Einzel-Flügel-Fundstück gemacht. Leider heillos verschmutzt. Die gröbsten Dinger habe ich retuschiert, den restlichen Dreck bitte ich zu entschuldigen.

Artenfrage: Raupen vom Tagpfauenauge?

Hallo Makrofans,

am Wegrand an den Feldern konnte ich diese Raupen an den Brennesseln sehen, wenn ich richtig geschaut habe, sind es die Larven vom Tagpfauenauge.
Allerdings sieht die Larve auf Bild 3 etwas anders aus, was an der Häutung zur nächsten Stufe liegen kann?

Foto 4 ist mit der Handykamera aufgenommen, hat keine gute Qualität, aber man sieht das Gewimmel schön.

Liebe Grüße

Erich
 

Tagpfauenauge (Inachis io)

Beim Gassigehen mit dem Hund -diesmal die Kamera mitgenommen- flatterte mir diese Schönheit haarscharf am Kopf vorbei, und setzte sich zur Ruhepause auf einen sonnenwarmen Stein, und breitete seine prachvollen Flügel aus, um meiner Olympus OM-D E-M 10 Mark II mit adaptierten SIGMA 105mm, das ich mir nach dem Workshop in Wittighausen mitte Juni, in der Bucht geschossen habe, und mir, seine schönen Pfauenaugen zu presentieren.

Natürlich habe ich mich bei meinem Model höflich für's stillhalten bedankt ;-))