Malen mit der Kamera – willst Du das auch können?

Lesedauer
6 minutes
Read so far

Malen mit der Kamera – willst Du das auch können?

Fr, 28/05/2021 - 01:05
0 comments

Beim Vintage-Makro-Workshop 1 sind noch wenige Plätze frei. Hier gibt´s jede Menge Vintage-Makro-Wissen und genauso viele Objektive zum Ausprobieren – und Mitnehmen. Für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Willst Du auch dabei sein?

Sowohl beim Makrofoto-Workshop als auch bei einem der Vintage-Makro-Workshops sind noch Plätze frei. Auf unserer Ankündigungsseite erhältst Du viele weiteren Informationen zu unseren Workshops.

Aktueller Stand der Anmeldungen:

Makrofoto-Workshop in Wittighausen bei Würzburg vom 11.06. – 13.06.2021.

Vintage-Makro-Workshop 1 in Wittighausen bei Würzburg vom 25.06. – 27.06.2021  –  noch 2 Plätze frei – (Last-Minute-Anmeldung noch möglich!).

Vintage-Makro-Workshop 2  in Wittighausen bei Würzburg vom 02.07. – 04.07.2021  –  ausgebucht  – (Anmeldung auf Warteliste möglich).

Vintage-Makro-Workshop 3 in Breklum / Nordfriesland vom 16.07. – 18.07.2021  – ausgebucht  – (Anmeldung auf Warteliste möglich).


Beide Workshops waren in den vergangenen Jahren ein großer Erfolg. Erlebe die Begeisterung der Teilnehmer und sieh, wie ein Workshop bei uns abläuft.
 

Egal, ob ein faszinierendes "Normal-Makrofoto"... ,

 

...oder ein edles Foto einer edlen Pflanze (Buschwindröschen), fotografiert mit einem edlen englischen Projektionsobjektiv aus den 1950er Jahren... ,

 

...oder eine ungewöhnliche Sicht auf das "Innenleben" einer bei Makronisten sehr beliebten Pflanze, der Küchenschelle – Freihand-Focus-Stacking-Aufnahme mit modernem Objektiv... ,

 

...oder Freihand-Makrofotos mit Makroblitzen von sich bewegenden Insekten.


Bei meinen Workshops wird alles geboten!
 

Willst Du auch solche Fotos machen, wie hier auf der Seite zu sehen sind? Vielleicht hast Du Dir bisher eine Teilnahme bei einem Makrofoto-Workshop oder Vintage-Makro-Workshop noch überhaupt nicht vorgestellt? Vielleicht aber hast Du auch schon mit dem Gedanken einer Teilnahme geliebäugelt – und zögerst noch?

Gib Dir einen Ruck und melde Dich an! Noch sind Workshop-Plätze frei.

Alle Workshops wurden von mir aufwändig vorbereitet. Für den theoretischen Teil konnte ich äußerst attraktive Räumlichkeiten buchen, der jeweilige Praxisteil findet in einer tollen Landschaft statt. Die Teilnehmer der letzen Jahre sind begeistert!
 

Apfelblüte im Innenbereich einer Apfelbaum-Krone, makrofotografiert mit einem über 70 Jahre alten englischen Filmobjektiv.
Kann eine Apfelblüte atmosphärisch dichter dargestellt werden?

 

Kerbel (Anthriscus sp.) im Halbschatten unter austreibenden Laubbäumen – makrofotografiert mit einem fast 80 Jahre alten Filmobjektiv-Oldie.
 

Die hohen Lichtstärken vieler Vintage-Objektive erlauben sehr kurze Belichtungszeiten. Eine 1/4000s lässt das Männchen der Garten-Wollbiene auf seinem Patrouillenflug in voller Schärfe erstarren – vor einem "gemalten" Hintergrund.
 


Mit geeigneten Objektiv-Oldies lässt sich natürlich auch schön bunt malen...
 

...oder, an einen stimmungsvollen Abend, mit seeeehr viel Gefühl.

 

Oft sind es die kleinen Dinge, in denen große Fotos schlummern. Man muss nur lernen, sie zu sehen. Vintage-Makro-Motive wollen anders entdeckt werden als "normale" Makro-Schönheiten. Willst Du mit den viele Jahrzehnte alten Objektiv-Senioren fotografisch malen, musst Du Deinen Blick ändern, neu schulen. Bei meinen Workshops zeige ich Dir, worauf Du achten musst, um mit alten Objektiven auf hochmodernen Sensoren kunstvoll und kreativ zu fotografieren.

Wieder weltweit exklusiv: der Vintage-Makro-Workshop

Auch in diesem Jahr führen wir wieder die aufwändigen Vintage-Makro-Workshops durch. Diese faszinierende Art der Makrofotografie hat sich hier auf Makrotreff voll etabliert. Weitere Informationen zur Vintage-Makrofotografie findest Du hier, und kürzlich erschien unsere 100-seitige MAKROFOTO-Spezial zum Thema Vintage-Makrofotografie. Immer mehr Fotografen lassen sich von dieser neuen, kreativen Art der Makrofotografie begeistern – besser gesagt infizieren. Und einmal befallen, bekommt man diesen Virus kaum wieder los :-).

Die oberen letzten fünf Vintage-Makrofotos entstanden, wie man so schön sagt, direkt um die Ecke – in einer Location, die eigentlich gar keine ist. Vintage-Makro-Fotografie ist also keine Hexerei. Willst Du auch solche stimmungsvollen, zum Träumen schöne Makrofotos machen?
Das kannst Du beim Vintage-Makro-Workshop lernen. Hier zeige ich Dir nicht nur, welche Objektive besonders geeignet sind. Du wirst auch lernen, wie Du ein Motiv findest, es als geeignet erkennst und Dich ihm näherst, damit Dir ebenfalls solche Fotos gelingen. Es gibt also nicht nur große Unterschiede bezüglich der eingesetzten Objektive. Auch die Herangehensweise ans Motiv unterscheidet sich stark von derjenigen bei der modernen Makrofotografie. Ich zeige Dir, worauf Du achten musst.

Übrigens: Alle Vintage-Fotos, die auf dieser Seite zu sehen sind, habe ich mit Objektiven gemacht, die ich plus viele weitere beim Vintage-Makro-Workshop den Teilnehmern zum Arbeiten zur Verfügung stellen werde. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes Vintage-Makro zum Anfassen :-)! Ist das interessant für Dich?
 

Zart und eher unscheinbar: der Fruchtstand des Echten Haarstrangs, "gemalt" im letzten Abendlicht mit einem viele Jahrzehnte alten Vintage-Filmobjektiv.
 


Makrofotografie muss nicht immer spektakulär sein, es geht auch ganz ruhig – wie das Beispiel der Blätter der Echten Mehlbeere zeigt. Ist das überhaupt ein Motiv? Viele Fotografen würden es unbemerkt links liegen lassen. Ein geeignetes Vintage-Objektiv sieht das anders und zaubert ein Bokeh vom Feinsten.

Frisch ausgetriebene, silbrige Mehlbeer-Blätter ganz "leise" fotografiert – oder doch gemalt?
 

Workshop trotz Bildbesprechung – warum?

Verschiedene Benutzer von Makrotreff sind der Ansicht, unsere Bildbesprechungen hier auf Makrotreff seien so detailliert und differenziert – "da braucht man doch keinen Workshop mehr!"

Dem ist nicht so!

Ich behaupte, die meisten von Euch wissen gar nicht, wie viel Luft bei der Wissensvermittlung sowohl bei der Makrofotografie als auch bei der Vintage-Makrofotografie nach oben ist! Bei der direkten Zusammenarbeit kann ich noch wesentlich intensiver und individueller auf Deine Bedürfnisse eingehen als hier bei Makrotreff.
Meine Workshops sind professionell aufgebaut, ich schöpfe aus einem enorm hohen eigenen Erfahrungsreichtum im Aufsuchen und Finden toller Motive und beherrsche alle fototechnischen Möglichkeiten, mit denen Makrofotografie und Vintage-Makrofotografie möglich ist. Mein Wissen gebe ich bei den Workshops an Dich weiter – und verhelfe Dir damit zu einem riesigen Entwicklungsschritt auf dem Weg zu tollen eigenen (Vintage-)Makrofotos.
 

Winter-Schwebfliege, fotografiert mit einem modernen Makroobjektiv.
 

Hohe Lern-Effektivität für Einsteiger wie für Fortgeschrittene

Meine Workshops sind zwar äußerst effizient und gehen fachlich sehr in die Tiefe; dennoch geht es bei mir auch locker und vor allem lustig zu. Ich betreibe keinen Firmenkult und auch keine Materialschlacht hinsichtlich des Equipments. Die Bildunterschriften meiner auf unserer Plattform Makrotreff eingestellten Fotos zeigen: Ich arbeite mit ganz „normalen“ Kameras und Objektiven – so, wie Du sie auch hast. Und natürlich mit einer ganzen Menge interessanter Objektivschätze aus früheren Zeiten. Und die warten darauf, von Dir kennengelernt zu werden :-).

Bei mir steht alleine die Wissensvermittlung im Vordergrund: gemeinsam lernen, gemeinsam experimentieren – praxisnah und zusammen mit mir als Profi-Makrofotografen und Biologen, mit dem Ziel, das bestmögliche aus DEINER eigenen Ausrüstung herauszuholen! Egal, ob Du Einsteiger oder Fortgeschrittener bist!

Aus dem Workshop-Inhalt:

Makrofoto-Workshop

  • Grundsätzlich und wichtig: Erstellung ästhetisch anspruchsvoller Pflanzen- und Tierfotos
  • Die Technik: Einsatz von Makroobjektiven, Zwischenringen und Nahlinsen
  • Es geht auch einfach: Makrofotos mit "ganz einfachen" Kameras ohne spezielles Zubehör
  • Der neue Trend: Focus Stacking – Einsatz, Sinn und Grenzen
  • Die Königsdisziplin: Einsatz von Balgengeräten und Blitzlicht
  • Sonderfälle: Erstellung hochwertiger Makrofotos bei schlechten Lichtverhältnissen – auch ohne Blitz!
  • Mindestens wichtig: Suchen, Finden, Annähern – Wie Du zu Makrofotos von versteckt lebenden und/oder scheuen Tieren kommst
  • Und alles, was speziell Dir auf dem Herzen liegt!


Vintage-Makro-Workshop

  • Das ganz besondere Angebot:
    – Ich stelle über 50 verschiedene tolle Vintage-Objektive teilweise in mehrfacher Ausführung für Dich zum Ausprobieren und Kennenlernen bereit, darunter auch Klassiker, Raritäten und mehr als 100 Jahre alte Objektive
    – Ich helfe Dir gerne bei der Adaption dieser Objektive auf DEINE Kamera
    – Einige von mir gründlich geprüfte Vintage-Objektivklassiker kannst Du direkt nach Abschluss des Vintage-Makro-Workshop kaufen
    – Meine Unterstützung für Dich geht auch nach Abschluss des Workshops weiter: Ich bin auch darüber hinaus für Dich da, wenn Du Hilfe oder Beratung wünschst
  • Grundsätzlich und wichtig – Basiswissen zum Thema kreative Bildgestaltung
  • Was genau macht den Unterschied? –  Vergleich der Fotografie mit modernen und alten Objektiven
  • "Es gibt so viele Vintage-Objektive!" – Welche kommen in Frage?
  • Kauf von Vintage-Objektiven – Die Objektiv-Oldies haben viele Jahrzehnte auf dem Buckel, in denen eine Menge mit ihnen passiert sein kann. Worauf muss Du beim Kauf von Vintage-Objektiven achten?
  • Einsatz von Vintage-Objektiven – Wie geht man mit den Eigenheiten der einzelnen Objektiven um?
  • Tipps und Tricks – Wie findest Du Deine Motive? Welche Vintage-Objektive eignen sich für welche Motive?
  • Die Besonderen unter den Besonderen – Raritäten und Kuriositäten
  • Und alles, was speziell Dir auf dem Herzen liegt!

 

Übrigens:
Die anschließende weitere Betreuung hier auf Makrotreff wird nach der Teilnahme an einem Makrofoto-Workshop bzw. Vintage-Makro-Workshop nochmals deutlich effektiver.

Workshop verschenken?Makrofoto-Workshop Gutschein

Auch das ist möglich. Ich schicke Dir gerne einen GUTSCHEIN
zu, mit dem Du einen netten Menschen überraschen kannst.

Ein tolles Wochenende ganz im Zeichen der (Vintage-)Makrofotografie!

 

 

 

Also, wenn Du mitmachen willst entweder beim Makrofoto-Workshop oder beim Vintage-Makro-Workshop: einfach

JETZT ANMELDEN

Roland Günter

 

Corona-Situation bezüglich der Durchführung der Workshops (Update 09.06.2021)

Bei derzeitiger Lage ist eine Durchführung der Workshops weitestgehend problemlos möglich. Zwei Dinge müssen getrennt gesehen und bewertet werden:

Workshop im Seminarraum und auf der Praxisfläche

Die Seminarräume verfügen über eine ausreichende Größe und Ausstattung, um in ihnen entsprechend der Corona-Auflagen die Workshops problemlos durchführen zu können.
Für die Teilnahme beim Workshop selbst besteht keine Verpflichtung für eine Corona-Impfung oder für die Vorlage eines negativen Corona-Tests.

Hotel-Übernachtung

Für die Übernachtung im Hotel inklusive Frühstück besteht ebenfalls aktuell keine Verpflichtung für eine Corona-Impfung oder für die Vorlage eines negativen Corona-Tests.

Anders bei den gemeinsamen Abendessen (nur Abendessen, nicht Frühstück, das zur Übernachtung gehört!) am Freitag und Samstag im Restaurant des Hotels Gasthof zum Bären – hier gelten die allgemeinen Vorgaben für den Restaurant-Betrieb. Voraussetzung hierfür ist aktuell:

  • Vollständige Impfung – die zweite, abschließende Impfung muss 14 Tage zurückliegen, oder
  • Genesung – die Genesung muss mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegen, oder
  • Vorlage eines Coronatest (beglaubigt, kein Selbsttest!), der erst nach drei Tagen wiederholt werden müsste! Damit entfallen alle "Probleme" bezüglich des Essens am Samstag Abend.

Update-1 09.06.2021: Wir werden für den Samstag Abend für alle Teilnehmer die Möglichkeit organisieren, auch ohne negativen Corona-Test ein Essen einnehmen zu können – selbstverständlich ohne geltende Corona-Bestimmungen zu verletzen. Die Situation entspannt sich deutlich und immer mehr. Die Zahlen der Neuinfektionen gehen sowohl im Main-Tauber-Kreis als auch in Nordfriesland, wo die Workshops stattfinden, stark zurück. Wir werden dennoch keine Risiken eingehen.

Update-2 09.06.2021: Weitere Lockerung: Der vorzulegende negative Coronatest ist drei Tage lang gültig. Somit gibt es an keinem Abend irgendwelche Einschränkungen.

FAZIT:

Die Teilnahme am gesamten Workshop sowie die Hotelübernachtung inklusive Frühstück ist kein Problem und kann ohne irgendeine Bedingung durchgeführt werden.
Für die beiden Abende im Restaurant gelten die allgemeinen Corona-Auflagen für Restaurants. Es muss ein negativer Coronatest vorgelegt werden, der dann aber erst nach drei Tagen wiederholt werden müsste. Es gilt weiterhin, dass bei nachweislicher Durchimpfung sowie Genesung gar kein Coronatest nötig ist.

Selbstverständlich sollen ausreichend FFP-2-Masken mitgebracht werden. Diese brauchen jedoch während des Workshops nicht getragen zu werden. Jeder Teilnehmer wird an einem eigenen Tisch sitzen; die Abstände untereinander sind ausreichend groß.

Diese Übersicht wird laufend aktualisiert, sobald Änderungen eintreten, die für die Durchführung der Workshops relevant sind.

 

Roland Günter ist Betreiber von Makrotreff und Herausgeber von MAKROFOTO. Der Dipl. Forst-Ingenieur betreibt die Makrofotografie hauptberuflich und verwaltet ein umfangreiches biologisch-wissenschaftliches Bildarchiv.

Der Kern seiner Arbeit liegt in der Dokumentation biologischer Vielfalt. Zu diesem Themenkomplex werden seit vielen Jahren seine Fotos und Reportagen im In- und Ausland in vielen gängigen Zeitschriften und Buchproduktionen publiziert.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!