Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Thomi
Makronist

Lieber Roland

Dein Text und mit ihm deine Beobachtungen machen auch mich nachdenklich und traurig.

Auch ich habe schon einige „Notblühten“ beobachten können.

Während meiner Zeit in der ich mit „Holzenergie“ zu tun hatte, konnte ich leider immer wieder beobachten, wie es beim „Baumernten“ zu und her ging. Dabei stand vor allem der Baum als Nutzholz im Zentrum. Bodenbelastungen oder die Schädigung des Unterholzes waren kaum ein Thema. Wenn man weiss, dass der Baum von seinem Pilz gegenseitig profitiert, so verwundert es mich nicht, dass bei den hohen Bodenbelastungen der Ernte- Maschinen das Pilz-Mykorrhiza in Leidenschaft gezogen wird.

Pilze versorgen die Bäume mit Nährstoffen wie Wasser, Stickstoff und Nährsalzen, besonders in der trockenen Jahreszeit. Dafür leben Pilze und Bäume in einer Symbiose. Ist die gestört, so leiden die Bäume massiv.

Liebe Grüsse, Thomi

N.B. Die Bücher von Peter Wohlleben sollten für zukünftige Forstleute zur Pflichtlektüre gehören.

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!