Balgengerät und Projektorobjektiv

Profile picture for user Wolffslicht
Makronist

Hallo,

seit einiger Zeit fotografiere ich mit Projektorobjektiven und stehe fast jedesmal neu vor der spannenden, manchmal aufregenden Frage nach der Adaption. Aber geht das nicht auch einfacher? Etwa über einen Balgen, wenn es "vorne" ein universal einsetzbares Adapterteil gäbe, das sich per Schrauben oder Klemmen um jedes Maß Projektorobjektiv oder z.B. enlarger u.a. schließen ließe. Ich nehme an die "richtigen" Makronisten dürften Balgen benutzen und sich auskennen. Ich bin da leider völlig unbedarft, wie man sicher an meiner Frage erkennt :-)

Herzliche Grüße

wolffslicht

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Wolffslicht,

eine "standardisierte" Adaption an einem Balgengerät wäre klasse, stößt aber auf einige Grenzen. Die erste liegt im Balgengerät selbst. Es hat eine – auch bereits im eingefahrenen Zustand – ziemlich große Länge. Dadurch passen also nur Projektionsobjektive, die über ein entsprechend hohes Auflagemaß verfügen. Sehr viele dieser Objektive mit spannenden Bildeigenschaften haben aber geringere Auflagemaße. Die scheiden also schonmal alle aus.

Ein zweiter Aspekt liegt in dem Adapterteil am vorderen Ende des Balgengeräts. Da viele Projektionsobjektive unterschiedliche Durchmesser aufweisen, gibt es also auch hier Grenzen. Es gibt zwar einige standardisierte Objektiv-Durchmesserstufen (z.B. 42,5cm, 52,5cm, 62,5cm), aber selbst diese benötigen dann jeweils einen eigenen Adapter-Durchmesser.
Sollte man ein Objektiv eines geringeren Durchmessers in einen Adapter mit größerem Durchmesser fixieren, muss diese Fixierung sehr gerade ausgerichtet werden; jegliche kleine Verkantung führt zu Bildverzerrungen u.ä.

Also alles gar nicht so einfach :-).

Liebe Grüße 

Roland

Profile picture for user HF
Makronist

Hallo Wolfslicht,

vielleicht wendest du dich an die Technikabteilung von der Firma Novoflex. Die können in den meisten Fällen eine Lösung anbieten. Sind nicht billig, aber sie sind qualitativ auf höchstem Niveau. 

Schöne Grüße, HF

 

Profile picture for user Wolffslicht
Makronist

Hallo HF,

ja, war mir natürlich schon ins Auge gesprungen, aber wegen Korona etc. bin ich noch nicht wieder ins nächste Geschäft in der großen Stadt Köln gekommen. Ich denke, da müsste ein wenig direkte Beratung dabei sein. Aber sobald es wieder geht, werde ich es versuchen. Danke für Deine Anregung!

lg

wolffslicht

Profile picture for user Sven
Erstellt von Wilfried (nicht überprüft) on Di, 15/03/2022 - 00:27 Permanenter Link

Hallo Wolffslicht,

ich habe ein Meyer Optik Görlitz Diaplan/ Trioplan 2,8/ 80mm von einem "Aspectar"-Diabetrachter an einen M42-Adapter montiert. Das Projektorobjektiv ist zwar wackelig zu fokussieren, geht aber von macro bis Unendlich. Die Linse macht richtig Spaß!

Viele Grüße 

Wilfried 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!

Kategorie