Blümchen im Wunderland

Bereits mit bloßem Auge (und UV-Taschenlampe) hat mich dieser Farn (Bergfarn, Oreopteris limbosperma) bei einem Waldspaziergang überrascht. Vor allem die grüne Fluoreszenz der Blattadern habe ich so noch nie gesehen. Auch das intensive Rot des Chlorophylls ist hier besonders ausgeprägt.

Die dunklen (bernsteinfarbenen) Punkte sind Drüsen, die mit ätherischen Ölen gefüllt sind und einen leicht zitronigen Duft abgeben.

In Mitteleuropa gibt es über 100 Farnarten, mal sehen, was die anderen noch so zu bieten haben (vorausgesetzt man findet sie...).

 

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Uli,

Farne sind schon was besonderes, die Dinos unter den Pflanzen. Manche erinnern mich, wenn sich die Struktur eines Wedels in den Einzelblättern wiederfindet an Fraktale. Im UV Licht ergibt sich wieder eine ganz eigene Sicht auf altbekanntes. Ein sehr spannendes Bild.

Servus
Wolfgang 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli,

das Grün der Blattadern macht wirklich aus jeder runden Anordnung von Sporenbehältern ein Blümchen. Sieht fast wie eine Blumenborte aus. Wunderschön anzuschauen. Bei 100 Arten hast du noch ein wenig zu tun.:-) Bin schon gespannt, welche Art  du als nächstes findest. Jede für sich sieht anders aus. Wie Wolfgang schon schreibt, sehr spannend. Danke für`s Zeigen.

Liebe Grüße

Gabi

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!