Es pilzt...

Hallo zusammen,

noch ein Pilzfoto zum Saisoneinstieg. Ich hoffe, es gefällt. Ich fahre in dieser Woche ins herbstliche Schweden, da wird es noch mehr Pilze geben. Bis in ca 14 Tagen also.

lg

wolffslicht

Kommentare

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Hallo Wolffslicht,

sieht klasse aus. Ein atmosphärisch sehr dichtes Bild. Die Spiegelung der 2 Helmlinge und das Ästchen geben dem Bild Tiefe.

Es scheint mir allerdings ziemlich stark zu rauschen.

Hast Du auch eine Version, wo die Schärfe auf dem vorderen Hudrand liegt? Ich frage mich, wie das aussieht.

Viel Spaß in Schweden bei der Pilzjagd.

Liebe Grüße

Inga

Profile picture for user Wolffslicht
Makronist

Hallo Inga,

danke für Deinen Kommentar. Ja, auf die Pilzchen im Hintergund und links, Mitte im oberen Bereich kam es mir besonders an. Das hat gut geklappt. Es handelt sich dabei nicht um eine Spiegelung, sondern wirklich um die nächsten Pilzgrüppchen, die etwa 10 cm auseinanderstehen. Dabei ist die Schärfe etwas untergegangen, da der Hut meiner Vordergrunddarsteller plötzlich in helles Licht getaucht wurde und weder mein Auge noch das Cyclop eine klare Sicht hinbekommen  haben :-) Das mit dem "Rauschen" ist tatsächlich ein Mittel der Bearbeitung und wie Wolfgang sagt, ein Korn, dass die Atmosphäre unterstreichen soll. Das habe ich öfter schon eingesetzt.

lg

wolffslicht

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß ich Wolffslicht,

nennen wir es einfach Filmkorn statt Rauschen :-) Wenn das jetzt ein rattenscharfer Stack mit Hochleistungsmakrolinse wäre, würde ich vielleicht auch mosern. Bei S/W Aufnahmen und bei Vintage-Fotografie habe ich ein Korn ab und an sogar recht gerne, so wie hier. Mich irritiert ein wenig, dass die beiden Stiele der Pilze exakt hintereinander liegen, aber das war event. genau so gewollt. Das mit dem Schärfepunkt, ist eine Falle, in die ich auch regelmäßig zu tappen versucht bin. Legt man die Schärfe auf die Außenkontur des Pilzes, liegt sie automatisch auch auf dem Stiel. Dadurch wirkt der Hut immer unscharf. Die Erfahrung zeigt, dass der vordere Hutrand, wie Inga richtig bemerkt hat, meist die bessere Wahl ist. Das ich jetzt so viel plappere, bedeutet nicht dass mir Dein Bild nicht gefällt, ganz im Gegenteil, ich finde es wunderbar, ich wollte nur die Kleinigkeiten angesprochen haben.
Viel Spaß in Schweden und bringe schöne Bildern mit :-)

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Wolffslicht
Makronist

Hallo Wolfgang,

danke für Deinen Kommentar! Die neben/hintereinanderliegenden Stiele waren in dem Moment nicht anders zu bekommen, weil die Szene sich auf engstem Raum abspielt. Wir reden hier von etwa 20 cm in der Breite und, wie ich oben Inga geschrieben habe, die einzelnen Pilzgrüppchen, in Licht und Schattenriss, sind nur wenige Zentimeter voneinander entfernt. Ich habe versucht ein wenig nach links oder rechts herauszurücken, aber dann war der "Spiegel-" Effekt sofort weg, in Unschärfe und Bokeh verschwunden. Die Schärfe auf dem Hutrand wäre klar besser gewesen, aber das, für das Cyclop helle Licht auf dem Hut, hat es mir einfach nicht möglich gemacht, klar zu sehen. Aber insgesamt kam es mir mehr auf die Szene an. Nochmals herzlichen Dank und bis demnächst

wolffslicht

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Wolffslicht,

wieder ein echter Hingucker. Da schließe ich mich gerne den Anderen an. Gefällt mir sehr gut. Auch ich wünsche Dir schöne Tage in Schweden. Bring uns ein paar Bilder mit! Wir warten gerne auf Deine Ergebnisse. :-)

Schönen Abend noch.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Wolffslicht
Makronist

Hallo Roland,

freut mich immer, wenn Du draufschaust. Das Cyclop ist eine Freude, auch wenn das plötzliche helle Licht auf dem Hut bei dem Lichtklopper eine Spur zuviel für die Scharfsicht war. Ich hätte es abschatten sollen...

In Schweden gibt es natürlich mehr Pilze als hier im Rheinland. Die kommen erst auf den Sensor, dann in den Topf :-)

danke für die Reisewünsche und lg

wolffslicht

Profile picture for user ReBe FotoArt
Makronist

Hallo Wolffslicht,

bist Du also auch unter die Pilzographen gegangen. Und das mit einem wirklich tollen Foto, Chapeau!

Ich wollte schon anmerken, dass es besser gewesen wäre, die beiden Stiele etwas auseinander zu rücken. Gottlob habe ich zuerst die Kommentare gelesen.

Die Spiegelung der beiden Pilze ist einfach klasse. Das habe ich noch nicht gesehen, oder nie drauf geachtet. Und was das "Korn" angeht, bin ich auch ganz bei Wolfgang, möglicherweise ist es in dieser Lichtstimmung, nicht abtragend, vielleicht sogar förderlich für das Bild.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß in Schweden.

Reinhard

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!