Grubenlorchel

es dauert immer bis ich mich neu auf die Pilze eingeschossen habe, jetzt sollte es einigermaßen passen.
Hier mit dem Trio ein wenig gestackt, ich wollte den Hintergrund den das Altglas liefert aber den Pilz doch in Gänze scharf haben. Ist jetzt nicht das Prachtexemplar eines Grubenlorchels aber die schiefgewachsenen können genau so schön sein, es liegt halt im Auge des Betrachters.

Kommentare

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Hallo Wolfgang,

wo Du nur immer diese skurrilen Burschen findest. Diese kommt besonders geheimnisvoll daher und die Mischung aus Schärfe und Bokeh ist wunderbar gelungen.

Der Hintergrund sieht fast aus wie das Tor in eine andere Welt, dort zieht es das Lorchelchen magisch hin.

Liebe Grüße

Inga

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Inga,

schön, dass Dir der etwas exotische Vintage-Stack gefällt. Mein Trio hat eine gute Grundschärfe, da kann man das schon mal machen, das Cyclop spreizt und sträubt sich da weitaus mehr. Mit den zwei Zweiglein im Hg habe ich lange hin und her getan, ich wollte dass der große Flare ein wenig wie von zwei Händen gehalten aussieht.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Wolfgang!

Dieses Bild erzählt eine Lorchel-Geschichte. Ich schließe mich da  gerne meinen Vorschreibern an. Wie im magischen Märchenwald wirkt das Umfeld im Hintergrund . Seeehr gelungen!

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Wolfgang,

wow! Das sieht ja wunderbar aus! Die helle Struktur im HG lenkt trotz Helligkeit überhaupt nicht ab und erzeugt eine tolle Spannung zusammen mit dem Pilz. Durch die Biegung von beiden Bildinhalten entsteht Harmonie in der Spannung. Dann noch eine wohl dosierte Einbettung in den Waldboden (auch mit leichtem Schwung). In meinen Augen eine Wahnsinns-Komposition! 

Das Bild inspiriert, auch nach solchen Blickwinkeln zu suchen.

Danke fürs Zeigen!

Rob

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Wolfgang,

ein tolles Foto, das die mystische Stimmung des Waldbodens zu dieser Jahreszeit sehr gut wiedergibt. Besonders wirkungsvoll ist auch der Schwung des Grubenlorchels, der die äußerst gelungene Gesamtkomposition des Bildes unterstreicht.

Alles weitere wurde bereits gesagt.

Ich denke, mit einer vorsichtigen Nachschärfung bekommst Du noch etwas mehr Schärfe in den Pilz.

GRATULATION zu diesem TOP-Foto!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht"

Roland

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Guten Abend Roland,

danke für die Blumen. Das schlechte Pilzjahr hat auch seine guten Seiten, die spärlich gesäten Pilze verhindern, durch zu viele potentielle Motive, abgelenkt zu werden. So hat alles sein gutes und das Mehr an Zeit, das man dem Pilz dadurch spendiert, macht sich deutlich bemerkbar. 

Ich werde natürlich Deinen Vorschlag aufnehmen und noch zart nachschärfen. Hab damit in der Vergangenheit meist übertrieben und bin deshalb jetzt ab und an zu zaghaft.

Servus
Wolfgang

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!