Heliosmütterchen :-)

Hallo zusammen,

mit der Helios 44-6 Blende zwischen 2 und 2.8, Zwischenring 11mm!

Weiter schöne Ostertage!!!

Liebe Grüße

Toni

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Helios 44-6 und Schließen der Blende

Hallo Toni,

das Bild weist eine gelungene Komposition auf: die Hauptmotivblüte unten links und ihre Widerspiegelung oben rechts.

Sehr zurückhaltend würde ich mit dem Schließen der Blende vorgehen. Oder besser gesagt, ich würde sei bei einem solchen Motiv wie hier überhaupt nicht schließen. Hierfür gibt es Gründe:

Zum einen hast Du das Helios 44-6 eingesetzt – ein Objektiv innerhalb der Helios 44er-Reihe, das relativ gesehen besser korrigiert ist als andere. Deshalb empfehle ich hier eher andere Versionen...

Nun hast Du diesem etwas besser korrigierten Objektiv auch noch die äußeren Randbereiche der Gläser "weggenommen" – durch leichtes Schließen der Blende. Und hier reicht tatsächlich schon sehr wenig! Das Ergebnis ist eine Bokeh-Charakteristik, die nur noch geringfügig diesen "Mal"-Ausdruck hat; das Bildergebnis liegt nahe an demjenigen einer modernen Optik.

Umgekehrt hat Dir das leichte Schließen der Blende keine wirksame Erhöhung der Schärfentiefe geliefert. Die "Heliosmütterchen-Blüte" wäre aus dieser Perspektive selbst bei Blende 5.6 und höher nicht von vorne bis hinten scharf geworden.

Fazit: Um zu "Malen", solltest Du insbesondere beim Helios 44-6 die Blende komplett auf 2.0 offen lassen.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht"

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!