Ohne Moos nix los

N' abend liebe Makronisten,

heute hab ich mich etwas an Moosen ausprobiert. Am Ende hab ich mich für dieses Entschieden. Der Sauerklee lockert das eintönige des Mooses etwas auf. Rechts sind ein paar noch geschlossene Samenkapseln zu sehn. Das Moos dürfte Frauenhaar-Moos sein (ich bin mir nich sicher, weiß jemand genaueres?)

Grüße
Walgeon

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Walgeon,

Moose sind meist sehr attraktive Motive. Und wenn dann noch Klee in einem Polster steht... :-).

Du hast hier ein schönes Moospolster gefunden. Ich könnte nun einem Menge schreiben, dies würde sich aber weitestgehend wiederholen mit den Informationen, die ich Dir  zum "Rotfuß"-Foto geschrieben habe. Insbesondere die Ausführungen zu den Punkten "Perspektive" und "Licht" treffen bei diesem Foto hier nahezu identisch zu. Deshalb verweise ich auf meine Ausführungen beim Rotfuß-Foto.

Sehr schön bei diesem Moos-Bild kommt das Kleeblatt ganz oben am Bildrand; die Haare auf der Oberfläche des Kleeblatts sehen wunderschön aus. Versuche, genau so etwas zu identifizieren und dann makrofotografisch herauszuarbeiten. Hierbei spielen dann unter anderem die Perspektive und das Licht eine große Rolle.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

Profile picture for user Schnalex
Makronist

Ja, das beste Motiv wäre wohl das behaarte Oxalisblättchen re hinten. Probier einmal einen Ausschnitt bei dem die unteren Blätter und das braune Blatt rechts nicht mehr drauf sind. Es ist halt verdammt weit oben..

lg

Alexander

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!