stars

Aus irgendeinem Grund konnte ich eine Zeit lang keine Bilder hochladen.

Deshalb schieb ich gleich noch mal was hinterher.

 

Bei beiden Bildern war die Kamera wieder die Canon EOS 1300d und das Objektiv das 100mm Laowa macro.

Brennweite somit bei 100mm. Blende 6.3, ISO 200 bei beiden Bildern.

Zeit bei Star_1 1/25 und bei Star_2 1/15.

Star_1 ist ein 11-er Stack, Star_2 ein 20-er Stack.

Hab beide Bilder reingestellt, da ich hier nur die Perspektive und den Abstand geändert habe. Der Kristall ist in beiden Fällen der selbe.

Selbstkritisch denke ich das beim einzelnen Kristall die Positionierung in der Mitte besser wäre.

 

LG Dirk

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Weitere Stimmen gefragt...

Hallo Dirk,

bei beiden Bildern ist der Eisstern sehr gut gelungen. Die Kamerausrichtung ist perfekt, die Schärfe ist voll da, Halos sind keine vorhanden. Also saubere Stacks!

Die jeweilige Positionierung des Kristall-Sterns in etwa auf den Drittellinien empfinde ich als sehr harmonisch. Eine mittige Positionierung wäre ein Versuch wert, man müsste dann vergleichen. Aber ich denke, so, wie Du es entschieden hast, ist es die bessere Lösung.

Ich bleibe ein wenig bei dem weißen, wolkigen Vordergrund beider Bilder hängen. Ich habe mir die Fotos öfter und lange angeschaut. Und immer wieder ziehen meine Augen zu diesen "Wolken". Sie nehmen eine relativ große Bildfläche ein und sind hell (eben weiß). Beides verleiht ihnen eine recht große Dominanz – meines Erachtens zu viel Dominanz.

Andererseits bilden sie für den scharfen und kontrastreichen Stern ein ruhiges Umfeld, sodass der Kristall wunderbar wirken kann.

Du siehst, ich schwanke hin und her.

Mich würde interessieren, wie dies andere Betrachter wahrnehmen. Vielleicht gibt es dazu noch die eine oder andere Stimme...

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

Profile picture for user Dirk
Makronist

Hallo Roland,

auch an dieser Stelle vielen Dank für die investierte Zeit und Dein Feedback.

Ich hab mir das mit den Wolken nochmal angeschaut und bei der Bearbeitung etwas probiert. Tatsächlich habe ich das Grün etwas entsättigt und die hellen Bereiche etwas abgedunkelt.

Ich war erstaunt welche Wirkung sich dadurch entfaltet hat. Der Stern bekommt mehr Dominanz trotz das die Wolken, wenn auch etwas kleiner, immer noch da sind.

Star19

 

Gut Licht und LG Dirk

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Dirk,

auch in meinen Augen sind das tolle und saubere Schneeflocken-Bilder. Ich teile aber auch Rolands Meinung bezüglich der "Wolken". Die drängen sich aus meiner Sicht schon etwas in die Aufmerksamkeit. Eventuell kann ein leichtes selektives Abdunkeln dieser Bereiche hier eine Verbesserung bringen. Bei Bild 1 finde ich die Sättigung auch etwas hoch. Wenn Farben etwas zurückweichen ist mehr Aufmerksamkeit für die tollen Strukturen da. Die Bilder möchte ich durch diese Tipps natürlich nicht abwerten. 

Schöne Grüße

Rob

Profile picture for user Dirk
Makronist

Hallo Rob,

vielen lieben Dank für Dein Feedback. Wie ich schon Roland schrieb, habe ich mir Eure Tips nochmal angeschaut und etwas an der Bearbeitung probiert. Ich glaube jetzt kommt der Stern besser zur Geltung. :-)

Ich sehe diese Tipps nicht als Abwertung. Ich fotografiere erst seit etwa 2 Jahren "bewusst". Insofern bin ich für Anregungen immer dankbar und setze mich damit auseinander. Gefällt mir das Ergebnis, so freue ich mich über eine Verbesserung. Auf jeden Fall habe ich aber immer etwas gelernt.

Gut Licht und LG

Dirk :-)

Profile picture for user Rob
Makronist

Moin Dirk,

ja super! Ich denke, da haben wir eine Wellenlänge. Ich bin auch noch nicht lange am "bewusst" fotografieren und freue mich ebenfalls immer über Tipps. Es macht einfach Freude, weiter zu kommen und dabei die kleine Welt mehr zu erforschen. Das Lernfeld ist natürlich sehr groß. Langweilig wird's also nie werden, wenn die Freude an der kleinen Welt erhalten bleibt.

Schöne Grüße

Rob

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!