Winterpilze

Die Spaltblättlinge zeigen sich gerade von ihrer besten Seite, dafür haben sich die Winterporlinge zu gut versteckt. 54 Aufnahmen und Reflektor. Man sieht gut welch feines Licht der Reflektor, im Gegensatz zu Kunstlicht, hier unter die Hüte zaubert. Ein Stück weißes Papier tut es meistens schon, auch mit "zerknitteter Alufolie" bezogene Pappe ist klasse.

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Wolfgang,

dieses Foto zeigt sehr gut, wie wirkungsvoll die Aufhellung mittels einfachster Mittel – hier beispielsweise ein Reflektor aus zerknitterter Alufolie oder weißem Papier – ist. Das wird hier sehr schön demonstriert.

Und: Es ist ein tolles Foto! Aufwertend ist auch, dass im Hintergrund schemenhaft Wald zu erkennen ist – der Lebensraum, in dem der Pilz wächst.

Aber eine Frage habe ich:

Liege ich falsch, wenn ich sage, dass bei diesem Bildbeispiel trotz der defensiven Methode die Aufhellung etwas zu stark ausfällt? Mir (!) sind die Lamellen etwas zu hell für eine Unterseite eines Pilzes, wo ein gewisser Schatten natürlich ist. Und der Raureif ist meines Erachtens auch leicht ausgefressen. Du bist hier im Forum der Pilz-Fachmann. Deshalb bin ich gespannt auf Deine Sicht.

Liebe Grüße

Roland

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Roland,

Du hast schon recht, hier ist aber alles ein wenig trickreich. Zum einen zeigt das Bild keinen Raureif, das sind sind die reinweißen Pelzkrägen der Spaltlinge. Der Begriff "reinweiß" zeigt schon das eine Problem - das wirkt immer etwas ausgefressen. Ich hab etwas unterbelichtet und dann am Rechner das Licht ein wenig hochgefahren, so dass die Spitzlichterwarnung gerade noch nicht angeschlagen hat. Im Original Tiff ist da auch durchaus bei 200% noch Zeichnung zu sehen, bei 89-90% sieht dann auch mein Auge nichts mehr. Die etwas helleren Unterseiten bei den rechten zwei Pilzen der Hauptgruppe ist dann dem hinteren Fruchtkörper geschuldet, den ich nicht ganz "absaufen" lassen wollte. Dann sind noch die Kanten der Blätter ebenfalls nahe am Weiß. Wenn ich da mit der Belichtung runtergehe saufen mir die dunklen Schluchten zwischen den Blättern ab. 
Ich habe die Gruppe schon vor ein paar Tagen abgelichtet. Das Bild war wirklich "verkackt" da hatte ich nur ne LED dabei und der der Hg war mistig hell. Wie gesagt, das Bild ist Schrott, ich zeige es trotzdem, weil schlechte Bilder oft mehr zur Erkenntnis beitragen als gute. *Lach*
Nicht dass ich damit mein Bild gut reden will, ich weiß schon was Du meinst aber das Setting ist auch wirklich schwierig.
Servus
Wolfgang

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Wolfgang,

wow, Deine Ausführungen geben mir eine Menge mehr an Verständnis. Das ist zwar sehr kompliziert – wie Du es ja auch schreibst –, aber auch sehr interessant. Vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung und das Vergleichsbild. Das alles liefert sehr viele Informationen. Klasse!

Liebe Grüße 

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!