Zielanflug am Check-In

Aus dem Sommerarchiv gekramt.

Eine Wildbiene beim Anflug auf unser Bienenhotel.

Vielleicht kennt Roland die Hübsche mit Namen, Vornamen und Wohnort. "Schau'n wir mal", sagte schon der bekannteste Philosoph Deutschlands, Franz B.

Kommentare

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Reinhard,

tolles Bild! Du bist wirklich nah dran. Ich vermute, dass es sich um eine männliche Rote Mauerbiene handelt.

Ich denke, dass das Bild profitieren würde, wenn du den Kontrast und ich globale Nachschärfung etwas zurück nimmst. Da ich das Objektiv auch verwende, würde ich hier vielleicht zu f/5,6 und ISO800 raten, um noch kürzer belichten zu koennen.

Danke fürs Zeigen!

Rob

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Reinhard,

diese kleine Wildbiene hast Du schön beim Anflug auf die Nisthilfe erwischt. Wie Rob oben bereits vermutet, handelt es sich um die Rote Mauerbiene (Osmia cornuta), und zwar um ein Männchen.
Diese Wildbienenart gehört zu den ersten Besuchern im Jahr an den Nisthilfen. Häufig sind mehrere zusammen zu beobachten, insbesondere dann, wenn viele Männchen um die frisch schlüpfenden Weibchen buhlen. Dann sieht es fast so aus wie am Stock einer staatenbildenden Honigbiene :-).

Die 1/1000 Sekunde Verschlusszeit ist ein bisschen knapp bemessen. Das sieht man auch daran, dass die Biene nicht ganz scharf ist. Bei Flugaufnahmen von Insekten sollte die Verschlusszeit mindestens doppelt so kurz sein – auch dann, wenn die Fluggeschwindigkeit so niedrig ist wie hier in diesem Fall kurz vor dem Landen auf der Nisthilfe.

Nun dauert es wieder bis Ende März/Anfang April, dann "schwärmen" diese kleinen Wildbienen wieder in hoher Zahl an den Nisthilfen...

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!