Cyclop 1.5/85mm

Im Reich des Frühlings- Sparks

Hallo,

der Frühlings-Spark wächst u.a. in offenen Sandrasen und auf Flugsanddünen, meinen Lieblingshabitaten. Ich habe versucht, sein Wesen mit dem Cyclopen einzufangen.

Liebe Grüße

Ingo

P.S.: Ich weiß, die Blüte im ersten Bild ist nicht scharf. Das geht mit dem Cyclopen im Randbereich auch gar nicht. Finde ich aber nicht so schlimm, weil die Pflanzenstruktur im Hintergrund klare Linien bietet. Aber natürlich wäre Schärfe auf der Blüte besser...

Windbuschwind

Am Tag vorher hatte die Sonne geschienen und die ersten Buschwindröschen waren plötzlich da. Nur, dass ich nicht vorbereitet war und meine vielköpfige Objektiv-Entourage zuhause schlummerte. Am Tag darauf war der Himmel bewölkt und die Blütenköpfe der Waldanemonen blieben bei den meisten zu. Trotzdem musste die russische Botanisiertrommel ihr Cyclopenauge auf die mutigen Vertreter werfen. Die weniger vorwitzigen wurden ins bokeh verbannt ;-)

f 1.6

1/200sec.

ISO 160

1 Zwischenring

 

Rotkehlchen – Cyclopenkehlchen

Eigentlich wollte ich gestern Frühblüher knipsen, aber "mein" Hausrotkehlchen, welches mich mit seinem zarten Gesang durch den Winter getröstet hat, wollte auch mit aufs Bild.

Es ist eine Viertelstunde um mich herumgehüpft, während ich im Garten lag und hat mir liebevoll ins Ohr gezwitschert. Eigentlich habe ich fast damit gerechnet, dass es sich auf mich draufsetzt - viel hat auch nicht gefehlt.

Tja, ist das noch Makro? Auf jeden Fall ist es Vintage! Und respektvolle Begegnung auf Augenhöhe ist es auch :-)

Liebe Grüße

Ingo