Hasel

Hasel in den Startlöchern

Ein Adventshallo an alle :-)

während einer Wanderung an einem nass-kalten Novembermorgen fand ich im ortsangrenzenden Wald Haselsträucher. Sie waren über und über mit Tautropfen behangen. Alles glitzerte um herum. Drei meiner eingefangenen Eindrücke möchte ich Euch hier zeigen.

Für alle Bilder Kamera: ILCE_7M3 und das Fujinon 2.2/55mm Blende: 2.2

Bild 1: Zeit: 1/200; ISO: 100;

Bild 2: Zeit: 1/320; ISO: 100

Bild 3: Zeit: 1/3200; ISO: 100

Liebe Grüße

Dirk

Die Feininger-Hasel

Heute war ich wieder mit dem Oscillo-Raptar unterwegs, dieses mal mit einem schmäleren Helicoid, so dass etwas mehr Umfeld aufs Bild passt.

Diese beiden gefallen mir am besten. Die Bokeh-Prismen erinnern mich an Bilder von Lyonel Feiniger und die Farben klassisch Bauhaus.

Mein Objektiv hat neben der normalen Blende noch einen Verschluss, der aus 5 groben Lamellen besteht, die abgeblendet eine sägeblattförmige Öffnung hinterlassen. Bei Bild zwei kann es sein, dass ich den Verschluss etwas geschlossen haben, bin mir aber nicht sicher. 

Liebe Grüße

Inga

Kehraus

Das ist jetzt mein letztes Bild für ein halbes Jahr zum Thema Hasel. In 6 Monaten komm ich vielleicht mit Nüssen zurück :-). Das Bild zeigt wie fremdgesteuert der Mensch ist. Ohne Absicht habe ich den selben Zweig aus der selben Perspektive aufgenommen, die ich auch beim letzten Haselbild gewählt habe. Allerdings ist das Licht so ganz anders, wie meine Stimmung beim Erzeugen dieser zwei Bilder - aber seht selbst.

ps.: kein goldener Schnitt sondern Fibonacci Spirale :-)

Haselmädl drängt sich in den Vordergrund

Eigentlich dachte ich ja, ich bin durch mit den Haseln. Aber nein, da geht doch noch was. Wenn mir heute etwas frühlingshaft-farbenprächtigeres über den Weg gelaufen wäre, hätte ich den Korkenzieherhasel links liegen lassen. Aber man muss nehmen was kommt und das Beste draus machen.

Olympus 55 mm mit viel Vignette (habe vorher Wolfgangs Bild angeschaut, das hat wohl Spuren hinterlassen :-))

Zwei Aufnahmen, Offenblende für den Hintergrund, abgeblendet für das Mädl.