Kugelspringer

Bunter Kugelspringer

Gabi hat mich mit ihren Bildern von den Kugelspringern richtig angefixt.

Allerdings kann ich nicht mit dem Kugelspringer vor einer Schnecke dienen. Die Situation ist ja fast nicht zu toppen. Auch Rob's Bild von dem Springschwanz an der Schnecke ist so etwas von scharf!

Ich habe heute mein neues Lichtschwert ausprobiert und hatte fast das gleiche Setup wie Gabi.

Zuiko 60mm plus Zwischenring + Raynox 250. Als Beleuchtung habe ich allerdings meinen neuen Blitz inklusive  selbst gebastelter Blitzumlenkung verwendet.

Neues von den Kugelspringern

Dank unseres Makrofreundes Klaus sind mir die Kugelspringer als Motiv wieder in den Sinn gekommen.Die Tage konnte ich sie beobachten.Hier meine kleine Serie. :-)

Bild 1 beim Grasen

Bild 2 beim Sport - Tannennadelklettern :-)

Bild 3 etwas Grünes für die Stärkung

Bild 4 Kleiner Plausch mit der Schnecke  (Kameraintern verr.), Bild 5 erster Verrechnungsversuch des RAWs mit  Helicon

Bild 6 Überfall und Verlust eines Models

Kennt jemand von euch diesen Jäger? Das wäre super.

Liebe Grüße

Gabi

Auf dem Zaunpfeiler (Mini-Ameise, Kugelspringer)

Es ist Wochenende und wieder Zeit für eine Minisafari.
Das kleine Biotop auf dem Zaunpfeiler entwickelt sich für mich zu einer Fotopilgerstätte.
Jeden Tag gibt es etwas Neues auf den 0,2 Quadratmetern zu entdecken.
Festgehalten habe ich heute eine Mini-Ameise und einen Kugelspringer.

Außer der Reihe:
Diese Ameise hatte ihren Kopf in einem Tropfen stecken.

Helm

Kugelspringer

Einmal mehr bin ich die letzten Tage am Boden herumgerobbt und habe Kugelspringer gesucht. Mich faszinieren diese Miniinsekten und wenn ich durch die Kamera mit dem Lupenobjektiv bei einer Vergrösserung von 5:1 schaue, habe ich das Gefühl in eine völlig andere Welt einzutauchen! Meistens habe ich die Kamera auf dem Bohnensack, weil ich dann etwas freier im Bewegen bin. Wenn die Höhe nicht reicht, nehme ich das Mini-Berlebachstativ mit Makroschlitten.

Liebe Grüsse Susanne

Das Urmel aus dem Eis

Kugelspringer machen süchtig!

In der letzten Zeit konnte ich sehr viele Kugelspringerbilder machen. Als letzte Woche, nach -8 Grad in der Nacht das Wasser in der Vogeltränke gefroren war, dachte ich, die Kugelspringer hat es erwischt und sie sind tot.

Um so erstaunter war ich, dass, als es taute, etliche von ihnen wieder aktiv waren. In den folgenden Tagen nahm  der Bestand trotz Frost und Schnee wieder zu. Heute war bestimmt ein Dutzend Kugelspringer auf dem Wasser zu sehen.

Die sind ganz schön hart im nehmen.