raupe

Metamorphose

Achtung: Bild 2 und Bild 5 sind animierte GIFs. Bitte anklicken!

Ich denke, mit den Untertiteln wird die Serie selbsterklärend.

Leider sind meine "Kinder" nachts zwischen 4 und 5 Uhr ohne mein Beisein geschlüpft, so dass ich hier nur Ausschnitte aus einem Zeitraffer-Video (mit entsprechend schlechter Qualität) zeigen kann.

Das letzte Bild (Schuppen) habe ich vor 2 Jahren von einem Einzel-Flügel-Fundstück gemacht. Leider heillos verschmutzt. Die gröbsten Dinger habe ich retuschiert, den restlichen Dreck bitte ich zu entschuldigen.

Raupengesicht

Vermutlich handelt es sich um eine dunkle Variante der Distelfalter-Raupe. Andere Arten kommen jedoch auch in Frage. Ich freue mich immer, Raupen zu sehen, denn dann wird bald geflogen ;-)

Ich habe die Raupe Ende Oktober auf einer Kapuzinerkresse entdeckt. Die Nähe der Blüte im Hintergrund kam mir beim Blitzen natürlich sehr entgegen.

ABM 2:1, APS-C, 1/160s, f/11, ISO200, Laowa Makro 65mm, Blitzlicht, Diffusor, gut 10% Beschnitt  

 

Raupe des Wolfsmilchschwärmers an Zypressen-Wolfsmilch

Auf einer ornithologischen Exkursion in den Taufwiesenbergen (bei Magdeburg) konnte ich die Raupe des Wolfsmilchschwärmers (Hyles euphorbiae) an seiner Lieblingspeise, dem Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias) entdecken und fotografieren. Der Wolfsmilchschwärmer zählt zu den gefährdeten Arten in Deutschland und warnt mit seiner kräftigen Farbpracht potentielle Fressfeinde vor seinem giftigen Mageninhalt (Wolfsmilch).

Focus-Stack aus ca. 30 Einzelbildern

Aufnahme vom 13.07.2019