vintage

Vintage- Seifenblase

Der Zauber und die tollen Fotos der gefrorenen Seifenblasen auf MAKROTREFF haben mich inspiriert, es selbst auszuprobieren. Nachdem mir mit dem modernen Makro- Objektiv einige ganz akzeptable Aufnahmen gelungen waren, wollte ich wissen: was geht mit einem Vintage- Objektiv? Klar ist, dass die Superschärfe der Eisstrukturen damit nicht erreichbar ist, aber das Einbeziehen des Umfeldes erschien mir sehr verlockend.

Meyer Görlitz Makro Plasmat 2.7/105mm – Farnwedel mit Rotbuchenblatt

Im Wald sind dieses Jahr zwar kaum Fruchtkörper von Pilzen zu finden. Es ist aber nicht so, dass deshalb keine Motive darauf warten, fotografiert oder gemalt zu werden. Diesen Farnwedel mit Rotbuchenblatt fotografierte ich etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang. Die Sonnenflecken im Hintergrund entstammen den letzten Strahlen der tief stehenden Sonne. Das Foto entstand mit der Offenblende 2.7 des Meyer Görlitz Makro Plasmats 2.7/105mm von 1936.

Baldachinspinne

Letztes Jahr hat es mir große Freude gemacht, Baldachinspinnen zu fotografieren. Dieses Jahr sollte es weitergehen. Und zwar überhaupt nicht seriös, sondern so richtig ekzessiv psychedelisch (s.o.) :-) .

Aber die Spinnen blieben aus. Sehr irritierend! Letztes Jahr fanden wir sie überall, dieses Jahr: Absolut nichts. Mich würde mal interessieren, ob das ein lokales Phänomen oder eine allgemeine Beobachtung ist.

Liebe Grüße

Ingo

Roter Hartriegel (Cornus sanguinea)

Vintage-Makro extrem!

Roter Hartriegel mit beginnender Herbstfärbung. Mit ihren sanften, pastelligen Tönen schwebt in den Hartriegelblättern schon etwas Herbstmelancholie mit. Überhaupt scheint alles zu schweben; das knapp 90 Jahre alte Objektiv löst die Konturen fast auf. Vorder- und Hintergrund fließen ineinander und verbinden sich zu einer zart-herbstlichen Stimmung.

Eine sehr eigenwillige "Sicht" dieses Objektiv-Oldies...

[Fotografiert mit Blende 2.0.]