Spinnen - Allgemein

"Araneus Diadematus, f. (Nr. 1)":

Eine Gartenkreuzspinne, ein Weibchen. Sie hing, wie alle ihrer Art, mit dem Prosoma abwärts in der Netzmitte und wartete. Das Bild habe ich nachträglich um ca. 90° gedreht und so ausgerichtet, dass die Beinpaare 1, 2 und 4 mit den Tarsen in etwa auf einer Horizontalen liegen. Das Beinpaar 3 ist kaum zu erkennen, da es überwiegend vor der Schärfe liegt. Durch die Kopfüberhaltung spannen die diese Beine aber eine Art Spitze im Netz, wodurch eine Art Anhöhe in der gedrehten Ansicht entstand.

Das Motiv befand sich auf Hüfthöhe im prallen Sonnenschein vor einer dunklen Brombeerhecke.

Aufgenommen am 14.09.2021 um 16:07, Freihand, natürliches Licht.

(90mm, 1/100, f/5.0, ISO400)

 

 

"Argiope Bruennichi, f. (Nr. 2)"

Aufgenommen am 10.08.2022 um 19:20, Freihand in der tiefstehender Abendsonne.

Canon 90D, 13mm Zwischenring, Tamron 90D.

Das war der letzte Fund an dem Tag und ich habe mich sehr gefreut.

Die Spinne hatte ihr Netz im hohen Gras vor wilden ranken gespannt, etwa auf der Höhe 25-30cm über dem Boden.

 

 

"Araneus Diadematus, f. (Nr. 3)":

Ein Zufallsfund.

Martialisch und farbenfroh. Wahnsinnig, wie schnell das geht. Gerade hat es noch gedimmt. Zack! Gebisse! Zack! eingewickelt!

Canon 90D, 13mm Zwischenring, Tamron 90mm

 

 

"Argiope Bruennichi, f. (Nr. 4)"

ich hatte eine Stunde. Und eigentlich wollte ich nur Altglas wegbringen. Weil ich aber inzwischen aus Gewohnheit meine Kamera dabei hatte, bin ich noch in eine taufeuchte Wiese gegangen.

Das Netz hing zwischen kargen Grün einer verblühten Magerwiese.

Und: Volltreffer. Morgentau. Tiefstehende, warme Herbstsonne. Ein schönes Tier. Das war besser als Kaffee!

Canon 90D, Tamron 90mm, 13mm-Zwischenring. Natürliches Licht. Freihand aus dem Dickicht heraus aufwärts fotografiert.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!