Lausige Zeiten

Herbst. Für die Blattläuse wird es eng: der Ahorn will seinen "Sirup" zurück.

Zu Bild 1: Hauptlichtquelle ist Durchlicht. Was bei dieser Vergrößerung aussieht wie Rauschen (oder Körnung), ist in Wirklichkeit die Innere Struktur der Blattzellen. 

Bild 2: Hauptlicht ist hier Auflicht, ohne Diffusor. Das führt zu diesem "Glitzereffekt" (der mir im nachhinein gar nicht mehr so gefällt), und die "Kleinen" heben sich kontrastmäßig nicht mehr so gut ab. Dies ist ein anderer Blattausschnitt die rote Farbe war hier tatsächlich so intensiv).

Naja, ein Experiment war es Wert, schönen Sonntag noch, Uli.

Kommentarbereich

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli,

da hast Du eine ganze, große Familie erwischt.:-)  Die Struktur der Blätter ist super sichtbar. Auch diese bunten Farben und deren Verteilung im Blatt sieht klasse aus.  Ich kann die Blattläuse super bis ins Detail darauf erkennen. Warum haben einige Blattläuse rote Zeichnungen?  Hab ich so noch nie gesehen.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Gabi, zu deiner Frage: Die braunen Flecken sind Stellen, an denen die kleinen bereits beginnen, "auszuhärten". Schließlich wollen sie ja mal groß und stark werden, wie ihre (komplett dunkelbraune) Mutter. Das ist jedenfalls die Vermutung meiner Biologin, die mir auch das Blatt gebracht hat :-)

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli!

Ah, das ist durchaus denkbar und macht Sinn.  Da hätte ich jetzt gar nicht dran gedacht. Vielen Dank an Deine liebe Biologin für die Info. Naja, und auch für`s Blatt bringen. Schließlich sind wir  dadurch in den Genuss dieser tollen Bilder gekommen. ;-)

Ich wünsche Euch beiden einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Gabi

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!