Paarungsrad

In der Nähe meines Hauses ist ein kleiner Tümpel, dessen Lebenswelt mich fasziniert. So bin ich kurz nach Einstieg in die Fotografie häufiger losgezogen, um dort interessante Motive aufzuspüren. Die Entwicklungsstadien und die Flugkünste verschiedenster Libellenarten - hier Lestes Sponsa, gemeine Binsenjungfer -zu beobachten finde ich unglaublich faszinierend.

Lumix G3 mit adaptiertem Sigma 90mm Makro und Minolta MD-Anschluss, f/8, Stativ

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Hobbyfoto,

Du hast das Paarungsrad der Libellen sehr schön "parallel" erwischt; d.h. die Libellenkörper befinden sich exakt parallel zur optischen Achse und somit in der Schärfeebene der Blende 8.
Dennoch entspricht die Punktschärfe nicht derjenigen Schärfeleistung, zu der das eingesetzte Sigma-Makroobjektiv fotooptisch in der Lage ist.

Hast Du das Foto nachträglich beschnitten? Wenn ja, wie stark etwa?

Was mich ebenfalls irritiert ist der helle Hintergrund. Woher kommt er?

Liebe Grüße 

Roland

Profile picture for user Hobbyfoto
Makronist

Hallo Roland,

vielen Dank für dein Feedback! Das übermittelte Bild hat die Größe 3448x4592 Pixel und eine Größe von 9,89MB, die Auflösung des Kamerasensors ist 16MP, also sehr wenig Beschnitt. Wie der helle Hintergrund zustande kam, kann ich nicht mehr sagen. Möglicherweise hatte ich einen Faltreflektor als Hintergrund. Jedenfalls wurde nichts wegretouschiert! Das originale RAW-File hat über 30MB, so dass ich es leider als Beleg hier nicht übermitteln kann. 

 

 

Viele Grüße

Walter

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Walter,

vielen Dank für die Infos. Warum die hohe Schärfe des Sigma 90mm Macro nicht im Bild vorhanden ist, kann ich nicht sagen.

Mit dem hellen Hintergrund tue ich mich ein wenig schwer. Er wirkt unnatürlich – was ja auch im Falle eines Reflektors als Ursache der Fall wäre. Auf der anderen Seite heben sich natürlich die beiden Libellen sehr gut vor diesem Hintergrund ab – und man kann diese wunderbare Form des Paarungsrads genießen :-). Das sind schon faszinierende Tiere...

Liebe Grüße 

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!