Taubenschwänzchen (Cooke-Versuch)

Hier wäre wohl ein Makroobjektiv die bessere Wahl gewesen, aber wie oft (oder zu oft) verleitet einen das Geschehen zu wilderen Versuchen ;-). Auch wenn sich ein leichter Swirl andeutet und links ein wenig interessantes Bokeh wohnt, finde ich den HG und auch den unscharfen Vordergrund nicht besonders gut. Allein durch eine Verkleinerung des ABMs (Tier kleiner) wäre der HG etwas aktiver gewesen. Das geht aber nicht spontan, wenn man bereits etwa 7mm Auszugsverlängerung angeschraubt hat. 

Das kleine Cooke möchte jedenfalls mehr Action auf den Sensor bringen. Es ist (leider) genau so, wie es Roland beschrieben hatte. Vintage-Makros mit Tieren mit korrekter Schärfe und spannendem, gemaltem Bokeh/Umfeld sind schwer zu bekommen. Es sind auch nach meinen Erfahrungen einfach deutlich weniger Momente, die geeignet sind. Nach den letzten Versuchen bin ich mehr dazu übergegangen, zunächst das Licht und die Abstände zu beachten und dann das Tier ;-). Ein modernes Glas macht es viel leichter, auch mal anders herum vorzugehen.

Da Ingo, ich und viele andere hier gerade mehr Vintage-Tiere zeigen, dachte ich, dass ein Abgrenzungsbeispiel nicht schaden kann. Eine Gaudi war es aber auf jeden Fall, dass mich das Tier mit 25mm Brennweite so nah bei sich akzeptiert hat.

1/4000s, f/1,5, ISO100, etwa 7mm Auszugsverlängerung, minimaler Beschnitt

Kommentare

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Rob,

lass gut sein, der Hintergrund braucht für mich nicht mehr Dynamik oder Swirl. Ich mag es sehr gerne wenn man bei den Altgläsern die Zügel etwas fester zieht. Wenn ich auf Dein Bild schaue sehe ich ein tolles Bokeh. Hin und wieder kann das Cooke ja die Sau rauslassen aber nicht zu oft, sonst nutzt sich der Effekt ab. Auch das Taubenschwänzchen finde ich klasse. Wenn ich überhaupt etwas ansprechen könnte, dann die Vordergrundunschärfe. Das ist aber bei den meisten Gläsern so, deren Bilder ich hier zu sehen bekomme, dass bei Ihnen vorne nicht so attraktiv wie hinten ist. :-)

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Wolfgang,

danke fürs Drüberschauen und deine Sicht! Hast Recht, insbesondere die Vordergrundunschärfe, ist hier ungünstig. Hinten hui, vorne pfui ;-) Im HG habe ich Kontraste schon noch ordentlich angezogen, damit Strukturen sichtbarer werden. In meinen Augen kann das Cooke die Kontraste selber besser, wenn man es lässt ;-). Natürlich ist es auch eine Frage persönlicher Präferenzen, aber ich hätte lieber einen kleineren AMB und mehr Party im HG. Die Schärfe kriege ich schon gelegt aber bei den HGs bin ich oft am straucheln. Für mich ist es schon ein Grenzgänger ;-)

Schöne Grüße

Rob

 

Profile picture for user ReBe FotoArt
Makronist

Hallo Rob,

ich bin seit wenigen Monaten auf Makrotreff.de, aber erst seit einem Makro-Vintage-Workshop mit Roland von Anfang Juli 2022, so richtig vom Altglas-Virus infiziert.

Ich finde Dein Foto, bei aller Selbstkritik, die Du übst, und trotz der fehlenden Schärfe, sehr spannend. Der Hintergrund, gerade mit dem zarten Bokeh, betont das Hauptmotiv enorm und trägt sehr zur großen Dynamik des Bildes bei.

Die Vordergrundunschärfe lenkt etwas ab, das ist richtig, aber man kann nicht beides haben, ein scharfes Motiv, und einen scharfen Vordergrund, sofern vorhanden. Und eine stärkerer Beschnitt hätte dem Bild nach meiner Meinung nicht gut getan.

Ich wollte, mit würden solche Fotos gelingen.

Herzliche Grüße

Reinhard

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Reinhard,

vielen Dank für deinen Kommentar! Du bringst mich definitiv nochmal auf weitere Sichtweisen. Ich gebe dir schon Recht, nur war ich, während ich das Bild gemacht habe, bereits etwas unzufrieden, da an der Blüte direkt daneben mehr im Bild gestimmt hätte. Das Tier war echt ganz entspannt und hat mir viele Versuche geschenkt. Gerne hätte ich dann noch eine andere Variante ergattert.

Schön zu hören, dass du auch richtig Bock auf Vintage hast! Eine total spannende Geschichte, allerdings sehr schwer, und so brauche ich immer mal wieder eine Entspannung mit modernen Gläsern ;-). Also ich finde, du hast bereits tolle Vintage-Bilder. Mehr, anders und auch mal besser geht natürlich immer. So geht es wohl uns allen. 

Viel Spass & sonnige Grüße

Rob

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!