Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Hallo Inga,

das Schönste, was ein (Natur-)Bild erreichen kann, ist Interesse. Ich freue mich wirklich sehr, dass du angeregt wurdest, sie zu beobachten. Denn die Beobachtung des Tieres und seines Verhaltens führt zu "Wert"schätzung (eigentlich in der heutigen Zeit ein zweifelhaftes Wort, dachte ich gerade).  

Den ersten Kontakt mit Laufkäfern hatte ich vor zwei Jahren im Fintlandsmoor bei uns in der Nähe. Da war es aber der Feld-Sandlaufkäfer. Durch den Hitzesommer war im Moor am Rande einer Wasserfläche ein mehrere Meter breiter "Torfstrand" entstanden, da trieb er sich rum und mich zum Wahnsinn. Denn wie du es beschreibst: Er ist ein sehr schneller Käfer und wenn man sich endlich dicht rangerobbt hat, fliegt er gerne weg (normalerweise kurz vor Auslösen :) ). Folge bei mir: Nach zahlreichen Versuchen hatte ich am nächsten Tag Bauchmuskelkater. Mal sehen, vielleicht besuche ich ihn demnächst mal wieder, aber dann werde ich meine Strategie wechseln und liegenbleiben, bis er (vielleicht) zu mir kommt...

Ich konnte leider noch schlechter mit der Kamera umgehen, deshalb ist das nachfolgende Bild des Feld- Sandlaufkäfers nicht richtig scharf - und außerdem maximal gecroppt. Aber vielleicht an dieser Stelle doch ganz interessant.

Danke Tilo und Rob!

Ingo

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!