Winter Ähre

Aus der Abteilung "Wolfgang forscht"

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Wolfgang,

tja, was soll ich sagen?! Ich fange einfach mal an:

Das Gesamt-Foto ist phantastisch homogen. Die alleinige Farbkombination aus weißlichen und bräunlichen Tönen hat eine sehr besondere Wirkung – kühl, weich, rein, unschuldig :-).

Der Bildaufbau ist bestechend: Die Ähre liegt bildwirksam oben links im Goldenen Schnitt. Demgegenüber gibt es zwei Verbindungspunkte: Rechts daneben der von Uli oben schon angesprochene Kringel; er liegt in etwa im Fibonacci-Punk. Und in der Diagonalen gegenüber der Ähre, also unten rechts, befinden sich ebenfalls etwa im Fibonacci-Punkt die stärksten Kontraste des Bildes – also eine starke Komponente, die das Betrachterauge nicht unberührt lässt. Zwischen diesen drei Punkten besteht eine Verbindung, und diese Verbindung bringt eine enorme Spannung ist Bild – trotz hoher Harmonie! Das muss man erst mal bringen.

Tja, und all die Zwischenräume zwischen diesen Punkten sind wunderbar Cyclop-gemalt und machen daraus ein richtig schöes Vintage-Bild.

Ehe Du etwas sagst: Auch, wenn dies alles von Dir zumindest nicht exakt so geplant war (was es natürlich war!!!) – es ist vorhanden!

Ach ja, unbedingt erwähnenswert: In der Ähre liegt eine ganz feine Schärfe, die man insbesondere erst dann erkennt, wenn man das Bild groß betrachtet; das ist eine typische Cyclop-Erscheinung! Das sieht im Großformat derart klasse aus, dass mir sofort die Vorstellung in den Kopf schießt, wie dieses Foto wohl mit knapp über einem Meter Länge an der Wand wirken würde – in einem Flur beispielsweise, oder einem hellen Treppenhaus, oder im Esszimmer rechts neben dem Esstisch – ach was rede ich, warum nicht gleich ins Schlafzimmer über´s.... Nee, jetzt bin ich ruhig :-)!

GRATULATION zu diesem TOP-Foto! 

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Grüß Dich Roland,

das freut mich wenn gleich die ersten Versuche gefallen, da bekomm ich doch rote Ohren *grins*. In dem Fall war es wirklich geplant. Ich bin zuerst den Garten abgegangen um ein Gefühl für die Nahgrenze zu bekommen und hab mir dann am Rechner diese einsame Ähre meines Pfeifenputzer-Grases für die 2. Runde mit Stativ ausgesucht. Die Bildwirkung war also klar, nur Schnitt und Schärfe habe ich mit Hilfe des Stativs noch fein abgestimmt. Ich glaube, da bahnt sich eine echte Liebesbeziehung an, jetzt muss ich nur aufpassen dass das Oreston und das Trio nicht eifersüchtig werden.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Wolfgang,

der Beginn einer vielleicht ganz großen Liebe! Und wir sind alle Zeuge. Na, wenn das nicht klasse ist!

Ein Cyclop verlangt nach der schwierigen Balance zwischen harten Zügeln und sanftem Kreativ-Streicheln. Ich bin sicher, da ist es bei Dir in richtigen Händen. Und – keine Sorge – es ersetzt nicht das tolle Trio und auch kein Oreston. Die dürfen jetzt zu Beginn der zauberhaften Beziehung mal eine zeitlang in den Stall :-). Dann kommen sie irgendwann ordentlich ausgeruht wieder raus und dürfen auch wieder richtig loslegen.

Ist das nicht klasse, wie extrem vielseitig diese Vintage-Makrofotografie ist? Wie groß die Unterschiede zwischen den Objektiv-Oldis sind und wie gewaltig damit das Kreativ-Potential für den Vintage-Makronisten ist? Ich finde das umwerfend.

Liebe Grüße 

Roland

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Wolfgang,

da schaut man mal ein paar Tage nicht rein und ihr alle geht dermaßen ab! Wunderbar, dass dich dein neues Objektiv so beflügelt hat und du direkt so ablieferst. Herzlichen Glückwunsch zu beiden Top-Fotos! Bei diesem Bild gibst du der Ähre wirklich die Ehre. Ein so durchdachtes, angenehmes und homogenes Bild habe ich selten gesehen.

Danke auch an Roland für die Bildbesprechung! Die finde ich ähnlich spannend und lehrreich wie die Bilder ;-)

Viele Grüße

Rob

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
MOD

Danke für die Blumen Rob,

vielleicht ist es die "saure Gurkenzeit" die einen den Mangel an Motiven mit mehr Kreativität ausgleichen lässt. Besprechungen von Roland zu lesen ist wie Du zurecht angemerkt hast immer ein Genuss. Er weiß den Finger in die Wunde zu legen aber auch zu motivieren. 

Einen schönen Abend wünsch ich Dir
Wolfgang

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Wolfgang,

eine kurze Zeit nicht hier und schon haust du mit dem neuen Obi ein Top-Foto raus.:-)  Dazu gratuliere ich dir herzlich. Die Bildaufteilung und auch die Linienführung der Gräser hast du  gekonnt hier  eingesetzt. Ein ausdrucksstarke Aufnahme ! Klasse gemacht. Und nun an die Wand damit......

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!